Stoffwechsel ankurbeln: so geht's!

SO bringst du deinen Stoffwechsel (wieder) in Schwung...

Sei gegrüßt! Wahrscheinlich bist du auf dieser Seite gelandet, weil du deinen Stoffwechsel (wieder) in Schwung bringen möchtest, oder dich manchmal dabei ertappst, zu denken: „Ich will effizient/schnell abnehmen. Aber wie?“


Gerade das Gewicht wird oft mit einem guten/schlechten Stoffwechsel gleichgesetzt und dafür verantwortlich gemacht, wie viel Kilogramm man auf der Waage hat.


...und genau diesem Irrtum möchte ich ein für alle Mal ein Ende setzen! Das Gewicht hat erstmal nicht sonderlich viel mit dem Stoffwechsel zu tun.


Du bist in diesem Blog richtig, wenn du wissen willst, wie du deinen Körper langfristig unterstützen kannst. ...& falls du zögerst, oder Fan von kurzweiligen Blitz-Diäten bist, dann helfen dir meine Erfahrungen garantiert weiter (sieh es als liebevollen Schubs oder Tritt den Allerwertesten).

Vor einem Jahr war ich selbst noch von einem langsamen Stoffwechsel geplagt, obwohl ich eine Figur hatte, für die mich viele beneideten.

Die gute Nachricht ist: der Stoffwechsel kann trainiert werden. Unser Körper ist überaus geduldig und gutmütig mit uns. Er lernt schnell & du kannst ihn selbst nach Dauer-Diäten oder Krankheiten wieder ankurbeln. Perfekt, um sich nicht mehr wie eine Untergebene des Stoffwechsels zu fühlen und intuitiv nach Lust & Laune zu Essen.


In dieser Podcast-Folge hörst du mehr dazu.

 
Stoffwechsel = alle im biologischen Organismus ablaufenden chemischen Reaktionen

Ein gesunder Stoffwechsel ist das A und O, wenn es um einen fitten und gesunden Körper geht. Um herauszufinden, in welchem Zustand dein Stoffwechsel ist, habe ich folgende Fragen für dich vorbereitet:

  • Fühlst du dich oft energielos & müde?

  • Hast du Probleme dein Gewicht zu halten?

  • Hast du häufig Kopfschmerzen?

  • Leidest du an einer trockenen Haut und/oder Haarausfall?

  • Leidest du unter Stimmungsschwankungen und Gedächtnisproblemen?

Beantwortest du diese Fragen überwiegend mit "Ja", dann KÖNNTE das ein Anzeichnen eines verlangsamten Stoffwechsels sein. Aber keine Sorge: Du kannst deinen Stoffwechsel wieder anregen und für flotte Prozesse in deinem Körper sorgen.

 

Stoffwechselkuren & Abnehm-Bremsen


Im Alltag begegnet mir oft folgende Aussage:

"Warum nehme ich nicht ab, obwohl ich so wenig esse?!”

Für viele ist einzig und allein die Zahl auf der Waage entscheidend, weshalb dem Stoffwechsel viel Bedeutung geschenkt wird. Die Fragen oben haben hoffentlich verdeutlicht, wie überaus bedeutend ein guter Metabolismus für unser generelles Wohlbefinden ist. Es geht nicht um eine Kilogramm-Angabe! Es geht um deine Vitalität, dein Erscheinungsbild und um deine psychische Gesundheit. Es geht um deine Lebensqualität & genau deshalb behandle ich den Stoffwechsel so intensiv in meinem Blog-Artikel sowie in meinem Podcast "Am Küchentisch".

Diäten beeinflussen den Stoffwechsel negativ

Aber zurück zur Frage, die ja auch vielleicht dir unter den Fingern brennt, und zwar: "Warum nehme ich nicht ab, obwohl ich so wenig esse?!!


Grundsätzlich gilt: Nicht alle Menschen verlieren trotz gleicher Diätbedingungen, gleich schnell Gewicht. Die Genetik, Mikrobiom, Muskelmasse, Hormone, etc.: all diese Faktoren haben Einfluss auf unseren Erfolg auf der Waage.


Daneben kann auch ein verlangsamter Stoffwechsel Grund für die langsame Gewichtsabnahme sein. Nicht selten sind Diäten schuld an dieser Misere. Es wird angenommen, dass der Körper (v. a. bei sehr hohem Kaloriendefizit über 600 kcal täglich) den Stoffwechsel so herunter reguliert, dass lediglich die lebenswichtigen Organe und Mechanismen aufrechterhalten bleiben wie Herz und Gehirn.


Gerade mit den in Zeitschriften & Magazinen oftmals als Wunderkur propagierte "Stoffwechsel-Diäten" kannst du extremen Schaden an deinem Körper verüben. Ein zu hohes Kaloriendefizit führt auf Dauer nicht nur zu einem langsamen Stoffwechsel, sondern auch zu folgenden Symptomen:

  • Libidoverlust

  • Ausbleiben der Periode

  • Heißhungerattacken

  • Haarausfall

  • Kreislaufprobleme

  • Essstörungen etc.

Auch die Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie und die Deutsche Adipositas-Gesellschaft sprechen sich gegen Stoffwechselkuren aus.


Wenn Ernährungs-Umstellung, Sport und andere Maßnahmen nicht bei der Gewichtsabnahme helfen, kann das verschiedene Gründe haben. Eine mögliche Ursache ist eine Stoffwechsel-Störung im Bereich des Hormonsystems. Am bekanntesten ist eine Schilddrüsen-Unterfunktion.


Daneben gibt es noch weitere "Stoffwechselblockaden" geben. Dazu zählen Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten, eine gestörte Darmflora inkl. Leaky Gut, Schlafstörungen, oder aber auch ein Bewegungsmangel bzw. ein Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen. Diese Mängel führen sehr häufig zu Stoffwechsel- und Enzymschwächen.

Ein Mangel an Bewegung kann Schuld an einem verlangsamten Stoffwechsel sein
 

Stoffwechsel ankurbeln

Für funktionierende Stoffwechselprozesse und eine gesunde Fettverbrennung spielen Schlaf, ausreichend Bewegung und eine ausgewogene sowie nährstoffreiche Ernährung eine zentrale Rolle.


Um deinen Stoffwechsel (wieder) ins Gleichgewicht zu bringen, habe ich dir aus ernährungsmedizinischer Sicht daher folgende Empfehlungen mitgebracht.


Linsen-Salat mit Brokkoli
  • Kalzium: Eine hohe Kalziumkonzentration in deinen Fettzellen hilft den fettabbauenden Enzyme in deinem Körper beim Arbeiten und die Chancen steigen abzunehmen. Brokkoli enthält besonders viel Kalzium und ist damit mein Hero-Lebensmittel für einen flotten Stoffwechsel. Hier gelangst du zum leckeren Linsen-Salt mit geröstetem Brokkoli.


  • Gewürze: Mit der Zugabe von Chili, Zimt oder Ingwer machst du deinen Zellen viel Freude. Diese Lebensmittel beeinflussen den Stoffwechsel positiv und sorgen dafür, dass Fettpolster angegriffen werden.

Linsen-Haferflocken-Laibchen

  • Zink: Zink ist ein wichtiger Nährstoff für die Bildung des aktiven Schilddrüsenhormons und somit unerlässlich für einen flotten Stoffwechsel. Gerade Haferflocken und Linsen sind reich an Zink. Was hältst du von leckeren Veggi-Laibchen mit Haferflocken und Linsen? Hier geht's zum Rezept.


  • Viel Trinken: Du solltest täglich mindestens 1,5 Liter trinken. Besonders vorteilhaft für einen flotten Stoffwechsel soll Grüner Tee sein. Die darin enthaltenen Antioxidantien beschleunigen den Fettabbau & der Koffeingehalt des Getränks beschleunigt die Fettverbrennung.

Kohlrabi-Suppe mit Mandelmus
  • Ungesättigte Fettsäuren: Diese Verbindungen sollen die Fettverbrennung ankurbeln, beim Abbau von Leberfett nützlich sein und die Insulinintensität verbessern. Gerade Mandeln genießen einen besonders guten Ruf - sofern man sie in der richtigen Menge konsumiert! Eine Handvoll ist ausreichend & äquivalent zu einem Esslöffel hochwertigem Mandelmus, das du auch grandios lecker unter Suppen rühren kannst. Hier meine Kohlrabi-Suppe mit Mandelmus.

  • Vitamin C ist ein echter Allrounder für den Stoffwechsel. Es ist an der Kollagenbildung, an der Wundheilung und der Immunabwehr beteiligt und verbessert die Absorption von Eisen im Darm. Diesen Stoff benötigt der Körper, um Fette besser abbauen zu können. Eine hohe Dosis Vitamin C kann also deutlich die Fettverbrennung fördern. Besonders viel davon kommt in Bärlauch vor. Hier geht's zu meinem Bärlauch-Couscous-Salat.

 
Wer abnehmen will, muss essen.

Dein Körper braucht Nährstoffe & Vitamine um zu funktionieren und deine gesamten Stoffwechselprozesse in Schuss zu halten. Es nützt also nichts, sich mit einseitigen und restriktiven Diäten runterzuhungern. Im Gegenteil: Du schadest damit langfristig deinem Körper und drosselt deinen Stoffwechsel.


Dein Körper ist ein Wunderwerk. Vertraue deinen natürlichen Hunger- und Sättigungsgefühlen als Zeichen eines funktionierenden Stoffwechsels.


Bleib gesund!


Deine Michaela


Ich möchte darauf hinweisen, dass meine Informationen keinen Ersatz für eine ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung darstellen.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen