Linsen-Haferflocken-Bratlinge

Vegetarische Linsen-Bratlinge mit Haferflocken und TK-Gemüse

Ich steh voll auf Linsen, Haferflocken und Gemüse. Das sind nährstoffreiche Lebensmittel und tolle Sattmacher zugleich. Noch lieber mag ich die einzelnen Zutaten aber in leckeren, deftigen Bratlingen kombiniert.


Auf was ich allerdings weniger stehe? Gemüse extra für die Frikadellen-Masse zu raspeln und dieses sogar noch mit einem Tuch vom Saft zu befreien, damit die Bratlinge beim Rausbacken auch ja schön knusprig werden.


Deshalb habe ich mir das Leben heute einfach gemacht und die Bratlinge in Windeseile zubereitet. Zuerst die Linsen kochen, dann im selben Topf die Haferflocken beimengen. Mit leckeren Gewürzen und einem Ei vermengen und fertig ist die Grundmasse.


Ach und das Ding mit dem Gemüse?! In den Bratlingen selbst habe ich mir den Raspel-Aufwand erspart und wählte stattdessen gedünstetes Tiefkühl-Gemüse als Beilage. Schonend gedämpft enthält dies sogar mehr Vitamine bereit als in Frikadellen-Form.

Was hält ihr von der Variante?

Zutaten: - 100 g Haferflocken - 100 g gelbe Linsen - 300 ml Gemüsebrühe - 2 Knoblauchzehen - 1 Ei

- 2 TL Senf - 1 EL Soja-Sauce - 1 - 2 EL Öl - 2 EL Sojamehl - Bio-Kräutersalz, Pfeffer - Harissa, Kurkuma, Kümmel - 400 g TK-Gemüse als Beilage - Optional: Minze und Kräuter Creme Fraiche

  • Portion: Ca. 3 Portionen

  • Aufwand: gering - mittel Linsen gar kochen und Haferflocken beimengen. Mit den restlichen Zutaten abschmecken und Bratlinge aus der Masse formen. Nebenbei das Gemüse dünsten.

  • Nährwerte: stark Für komplexe Kohlenhydrate und gute Eiweißquellen ist in den Bratlingen gesorgt. Gemüse als Beilage, toll.

  • Michaelas Meinung: Die Bratlinge sind suuuuper aromatisch und ergeben mit dem Gemüse eine einfache, günstige sowie nährstoffreiche Mahlzeit.

Anleitung:

1) Gelbe Linsen nach der Zeitangabe des Herstellers in 300 ml Gemüsebrühe kochen. Für die restlichen Arbeitsschritte muss noch etwas Brühe im Topf verbleiben, deshalb hier etwas mehr Flüssigkeit als auf der Packung angegeben verwenden.


2) Dann die Haferflocken in die gekochten Linsen-Masse beimengen und auf der ausgeschalteten Herdplatte rund 10 Minuten mit den Linsen quellen lassen.


3) Den Topf von der Herdplatte nehmen und alles gut mit gepressten Knoblauchzehen, Senf, Ei, Sojasauce sowie Sojamehl und den Gewürzen verrühren. Die Linsen dabei ruhig etwas zerdrücken und die Masse rund 30 Minuten rasten lassen - evtl. auch in den Kühlschrank stellen.


4) Nach dem Rasten ist die Masse etwas angezogen und je nach Stabilität könnt ihr noch 1 - 2 EL Öl untermengen und final mit den Gewürzen abschmecken. Hier wirklich ordentlich würzen, da der Geschmack sonst schnell untergeht.


5) Mit befeuchteten Händen Bratlinge (ca. 8 Stück) aus der Linsen-Masse formen.

6) Nebenbei das Gemüse schonend im Wassertopf dünsten und ebenfalls würzen.

7) Bratlinge in heißem Öl rundherum goldbraun braten und optional mit etwas Minze und Creme Fraiche zieren. Die leckeren Bratlinge mit Gemüse genießen.

  • Michaelas Tipp: Die Bratlinge lassen sich super einfrieren und sind schnell mit dem Gemüse nebenbei als gesunde "Meal-Prep-Idee" einzusetzen. Zudem könnt ihr beim Rezept auch rote Linsen verwenden, aber keine Grünen oder Schwarzen.


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen