top of page

Vegane Reis-Thunfisch-Bällchen

Kichererbsen-Thunfisch mit Reis und Sesam

Heute habe ich fisch- und glutenfreie Reis-Thunfisch-Bällchen für dich. Ein nährstoffreicher Snack, bei dem es sich um klassisches Resteessen handelt.


Resteessen, das einen hohen Stellenwert in meiner Küche hat. Trotzdem wird normalerweise nichts von meinem "Überbleibseln" geposet.


Normalerweise ist Resteessen auch nicht so lecker und siehe da: Mittlerweile sind die veganen Thunfisch Bällchen aus Kichererbsen bereits ein fest etabliertes Rezept in meiner Küche & kein Reste-Essen mehr.


Der vegane Thunfisch besteht aus Kichererbsen. Fein zerdrückt erinnert es an die Textur von Thunfisch. Angereichert mit Gewürzen und Sushi-Reis trifft diese Kombi immer auf erstaunlich positives Feedback. Perfekt, dich gleich mal daran zu testen.

Was machst du mit deinen Überbleibsel ?

 

Zutaten: - 1 Dose Kichererbsen (240 g) - 2 EL Soja-Sauce - 1/2 Nori Blatt - Knoblauchpulver - 1/2 TL Kala Namak Salz - 1 TL Senf - 1/2 TL Wasabi-Paste - 200 g Sushi-Reis - 4 EL Reis-Essig - 2 EL Zucker - 1/2 TL Salz - Schwarzer Sesam

 
  • Portion: Ca. 30 Bällchen

  • Aufwand: gering Der vegane Thunfisch ist schnell gemacht und mit dem Reis zu Bällchen geformt.

  • Nährwerte: stark Ein pflanzlicher sowie proteinreicher Hochgenuss.

  • Michaelas Meinung: Reste-Essen war noch nie so lecker! Die vegane Kombination trifft bei mir voll ins Schwarze.


Anleitung:

1) Den Reis gründlich waschen und mit 350 ml Wasser rund 2 Minuten kochen lassen. Die Hitze zurückstellen und auf kleiner Flamme rund 5 Minuten weiterköcheln lassen.


2) Reisessig erwärmen, Zucker und Salz darin auflösen. Das Essig-Gemisch unter den Reis mengen.


3) Die Herdplatte ausschalten und den Reis rund 10 - 15 Minuten auf der noch warmen Herdplatte ziehen lassen. Dabei ein Geschirrtuch zwischen Topf und Deckel legen. Abkühlen lassen. 4) Kichererbsen aus der Dose gut spülen und mit einer Gabel fein zerdrücken, sodass eine Thunfisch ähnliche Textur entsteht.


5) Soja Sauce, Senf, Wasabi-Paste, kleingeschnittenes Nori Blatt etwas Knoblauchpulver und Kala Namak zu den Kichererbsen geben und gut durchmengen.


6) Den veganen Thunfisch mit Reis mischen und Bällchen daraus formen. Am besten funktioniert das, wenn die Hände leicht befeuchtet sind.


7) In schwarzen Sesam wälzen und genießen.

 
  • Michaelas Tipp: Wenn du einen etwas deftigeren Drang verspürst, dann rate ich dir meinen veganen Reis-Bällchen mit Mandelmehl. Hier gehts zum Rezept. Neben Sushi Reis klappt das auch mit herkömmlichen Reis. Wichtig ist, dass die Flüssigkeit gut aufgesogen ist, dann die Bällchen gut zusammenkleben.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Orangen-Salat

Comments


bottom of page