Vegane Poke Bowl mit Wassermelonen-Thunfisch

Vegane Poke Bowl mit Thunfisch aus Wassermelone

Schon mal veganen Fisch getestet? Ich liebe es Ersatzprodukte zu probieren und zu schauen, was der Markt hergibt.


Viele Produkte aus dem Handel treffen noch nicht ganz meinen (ernährungsbewussten) Geschmack, so bereite ich mir vegane Fischprodukte am liebsten selbst zu.


Heute soll es um Wassermelonen-Thunfisch gehen. Köstlich! Die Steaks wurden in Sesam gewendet und in einer Bowl angerichtet. Mhmm. Eine vegane Poke, die mich an meinen letzten Hawaii-Urlaub erinnert.


Das leckere Südseeerlebnis kann ganz einfach in die heimischen vier Wände verlagert werden. Statt Ahi (=Thunfischart) gibt's hier einen Thunfisch aus Wassermelone.


Selbst als Nicht-Veganerin ein Traum. Dank der Marinade mit Nori-Blatt entsteht ein leicht fischiger Geschmack. Die Textur der Wassermelone wird durch den Prozess etwas faserig und gleicht einem Meerestier. Ich bin noch immer baff...


Lust veganen Fisch selbst herzustellen?

 

Zutaten:

- 120 g Reis - 1/2 Gurke - 60 g Edamame - Lauchzwiebeln und Erdnüsse - Thunfisch aus Wassermelone:

1 kleine, kernlose Wassermelone (ca. 1,5 kg) 1/2 TL Salz 50 ml Soja-Sauce 30 ml Öl 1 Stück Nori Blatt 1 gepresste Knoblauch 1/2 TL Chili

 
  • Portion: 2 Portionen

  • Aufwand: mittel Die Marinade wird von Tag zu Tag besser und für den vollen Geschmack braucht es 2 - 3 Tage.

  • Nährwerte: stark Eine bunte Schüssel und ausgewogener Nährstoff-Mix. Gerade für Veganer ein heißer Tipp, wenngleich die Nährstoffe nicht mit einem Fisch vergleichbar sind.

  • Michaelas Meinung: Verrückt wie eine Wassermelone an Fisch erinnert.

Wassermelonen-Thunfisch

Anleitung:

1) Wassermelone schälen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Nicht zu klein, da die Wassermelone nochmal viel Wasser verliert und schrumpft.


2) Wassermelonenstücke in eine Backform geben, mit Salz bestreuen und bei 180 Grad Heißluft rund 60 Minuten backen. Nach der Hälfte der Backzeit wenden.


3) in der Zwischenzeit das Dressing herstellen. Dafür Soja-Sauce, Öl, gepressten Knoblauch, Chili und ein klein geteiltes Nori Blatt gut verrühren.


4) Wassermelonen-Stücke auskühlen lassen und in der Marinade wälzen. Danach abgepackt in einer Schüssel oder Gefrierbeutel im Kühlschrank mindestens 24 Stunden ziehen lassen. Je länger du wartest, desto intensiver wird der Geschmack.


5) Die Stücke aus der Marinade nehmen. Ich wälze die Wassermelonen-Filets am liebsten in Sesam und schichte sie in eine Bowl. Dazu Reis kochen und mit kleingeschnittenem Gemüse sowie etwas Erdnüsse garnieren.


Wichtig: Die Marinade nicht wegschütten! Sie ist köstlich und schmeckt hervorragend in der Bowl!

 
0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen