Sommerrollen mit Rotkraut

Sommerrollen mit Rotkraut, getrockneten Tomaten und einem Dattel-Mandelmus-Dip

Ich beginne diesen Post mit einer geschäftsschädigenden Aussage: es braucht kein Rezept für Sommerrollen.


Gefühlt passen Fleisch, Fisch und Gemüse jeglicher Art in die Reispapier-Blätter. Ja sogar Hülsenfrüchte werden darin verpackt und erlaubt ist alles, was schmeckt. Ich verstehe natürlich, dass nicht jeder mit Sommerrollen vertraut ist und man sich auch gerne mal inspirieren lassen will. Deshalb hier mein Input dazu.


Als Vorlage diente mein liebster Rotkohl-Salat mit getrockneten Tomaten. Eine echte Geschmacksbombe, die hier in Reispapier umwickelt wurde. Vor allem der Dattel-Mandelmus-Dip ist der Ober-Burner. Vielleicht braucht es doch noch ein paar Sommerrollen-Rezepte mehr...


Welches sind eure liebsten Sommerrollen-Rezepte?

Zutaten:

- 16 Reispapier-Blätter (22 cm) - 1/4 kleiner Rotkohl - 220 g Getrocknete Tomate (abgetropft) - Optional: Schwarzer und Heller Sesam, Petersilie - Dressing: 9 entsteinte Datteln (ca. 50 g) 50 ml Wasser 6 TL Mandelmus, weiß 6 TL Öl 1 Limette Salz, Pfeffer

  • Portion: 16 Rollen

  • Aufwand: gering - mittel Rotkohl und getrocknete Tomaten sind schnell zurecht geschnibbelt und sobald man einmal den "Dreh" raus hat, sind Sommerrollen schnell gemacht.

  • Nährwerte: stark Ein vitalstoffreicher Rohkost-Salat in der Rolle mit hochwertigem Dattel-Mandelmus-Dip. Ordentlich kauen ist hier angesagt, damit es zu keinen Blähungen vom Rotkohl kommt.

  • Michaelas Meinung: Ein super einfaches Gericht mit natürlichen Zutaten, als ideale Vor- oder Hauptspeise.


Anleitung:

1) Für den Dip zunächst Datteln für rund 30 Minuten in heißem Wasser einweichen lassen. So werden sie schön soft und können besser gemixt werden. Die Datteln im Anschluss abgießen und sie mit 40 ml Wasser sowie dem Saft einer Limette pürieren. Mandelmus und Öl beimengen und gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


2) Den Rotkohl putzen, waschen und der Länge nach in Stifte schneiden. Getrocknete Tomaten abgießen und bei­sei­te­stel­len.


3) Das Reispapier-Blatt kurz in eine flache Schüssel mit lauwarmem Wasser legen, bis es weich und formbar ist. Das Blatt dann auf ein feuchtes Geschirrtuch auslegen und im unteren bis mittleren Bereich mit Rotkohl sowie den getrockneten Tomaten horizontal belegen.


4) Die untere Papier-Seite über die Füllung klappen und die Seiten links und rechts nach innen einschlagen. Die Sommerrolle weiter über die Füllung fest zusammenrollen und den Vorgang für die restlichen Rollen wiederholen.


5) Die Sommerrollen optional mit etwas Sesam / Petersilie garnieren und mit dem Dattel-Mandelmus-Dip genießen.

  • Michaelas Tipp: Rotkohl, getrocknete Tomaten und Datteln harmonisieren ideal. Falls euch ein klassischer Salat ohne Reispapier-Blätter lieber ist, dann probiert doch mal meinen leckere Rezept-Idee dazu - hier unter diesem Link.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen