Sommerrollen mit Garnelen

Sommerrollen-Garnelen mit Mandelmus-Dip

Yeeeah, es gibt wieder Sommerrollen. Dabei wird lediglich etwas Salat-Inhalt in ein Reispapier gewickelt und fertig ist ein gesunder (Sommer-)Snack to go.


Mein Salatinhalt: Garnelen, Karotten, Lauchzwiebel, Gurke, Salatherzen und Minze. Ich würde mir den Salat auch ohne Reispapier umwickelt bestellen, da ich unheimlich auf jede einzelne der Zutaten stehe.


Auf was ich bei einem Salat aber am meisten stehe? Auf das Dressing! Auch bei den Sommerrollen braucht es einen geschmackintensiven Dip, der den Geschmack von Gurke, Karotte & Co. erst recht zum Vorschein kommen lässt. Spätestens beim ersten Bissen werde ich förmlich eins mit den Sommerrollen.


Was haltet ihr von der simplen Geschmacks-Kombination?

Zutaten:

- 8 Reispapier-Blätter (22 cm) - 225 g TK-Garnelen mariniert

- 1/2 Gurke - 2 Karotten - 1 Salatherz - 1/2 Lauchzwiebel - 1 Handvoll Minze - Optional: Schwarzer Sesam - Dressing: 80 g Mandelmus 1 Knoblauchzehe 1/2 Orange 50 ml Wasser Salz, Pfeffer

  • Portion: 8 Rollen

  • Aufwand: gering - mittel Hat man erstmal den Dreh raus, dann sind Sommerrollen schnell gemacht.

  • Nährwerte: stark Ein nährstoffreicher Salatinhalt im leckeren Reispapier mit hochwertigem Mandelmus-Dip, das vorrangig aus hochwertigen Fettsäuren besteht.

  • Michaelas Meinung: Ein idealer Snack mit lecker-leichten Zutaten.


Anleitung:

1) Für die Sauce das Mandelmus mit einer gepressten Knoblauchzehe, den Saft einer halben Orange und Wasser gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


2) Das Gemüse putzen, waschen und klein schneiden. Gurke und Karotten dabei in Stifte schneiden. Eine Handvoll Minze-Blätter beiseitelegen.


3) TK-Garnelen - am besten sollten diese bereits mariniert sein - über Nacht auftauen lassen. Das Tau-Wasser abgießen, trocken tupfen und die Garnelen in Öl von jeder Seite ca. 2 Minuten braten. Optional noch mit Salz / Pfeffer würzen und beiseitestellen.


4) Das Reispapier-Blatt kurz in eine flache Schüssel mit lauwarmem Wasser legen, bis es weich und formbar ist. Das Blatt dann auf ein feuchtes Geschirrtuch auslegen und mittig mit kleingeschnittenem Gemüse-Stiften, Salat und Lauchzwiebel belegen.


5) Die untere Papier-Seite über die Füllung klappen und die Seiten links und rechts nach innen einschlagen. Die Garnelen und Minze über die äußere Papier-Schicht legen, denn so schafft ihr es, dass die Garnelen optisch schön aus den Sommerrollen rausblinzeln.

Die Sommerrolle weiter über die Füllung fest zusammenrollen und den Vorgang für die restlichen Rollen wiederholen.


6) Optional mit etwas Sesam beträufeln. Die Sommerrollen dann ooooordentlich in den Mandelmus-Dip tunken und genießen.

  • Michaelas Tipp: Lieber ein vegetarisches/veganes Sommerrollen-Rezept? Dann probiert doch mal meine einfache Variation mit Enoki-Pilzen.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen