Süßkartoffel-Galette

Vegane Galette mit Süßkartoffel und Paprika-Seidentofu-Füllung

Vor rund einem Jahr habe ich online eine Umfrage gestartet. Lediglich 50 Prozent gaben dabei an, dass sie eine Galette kennen. Noch rarer waren Kenntnisse über vegane Kuchen-, Quiche- oder Galette-Füllungen.


Der Großteil meiner Zielgruppe kannte somit zwei sensationell leckere Dinge nicht: Galette und vegane Füllungen. Grund genug, um beides in einem tollen Rezept zu vereinen. So entstand die leckere Mürbeteig-Galette mit Süßkartoffel und einer aromatischen Paprika-Tofu-Füllung.


Die Galette besteht allerdings aus einem gekauften Mürbeteig und nicht - wie das französische Original - aus Buchweizenmehl. Immerhin ist die eingeklappte Form, quasi DAS Hauptmerkmal der Galette, erhalten geblieben. ;)


Was haltet ihr von der veganen Galette?

Zutaten:

- 1 Mürbeteig, gekauft - 1 kleine Süßkartoffel - 2 kleine Speisezwiebeln - 2 EL Tomatenmark - 2 Knoblauchzehen - 1 EL Kokosöl - Salz, Pfeffer

- Kresse oder Küchenkräuter - Paprika-Tofu-Füllung: 2 rote Paprika 180 Seidentofu

2 EL Öl 2 EL Kokosmehl

2 EL Hefeflocken 1,5 EL Dattelsirup Salz, Paprikapulver, Pfeffer, Kurkuma

  • Portion: Ca. 3 Portionen

  • Aufwand: mittel Einfachheitshalber wurde der Teigboden gekauft und man kann sich voll und ganz auf die vegane Power-Füllung konzentrieren.

  • Nährwerte: mittel - stark Hochwertige und nährstoffreiche Zutaten in der veganen Füllung. Top! Da darf es auch mal ein gekaufter Boden sein. ;)

  • Michaelas Meinung: Galette und vegane Füllung: zwei sensationell leckere Elemente in einem Rezept vereint.


Anleitung:

1) Süßkartoffel waschen und grob kleinteilen. Die Knolle muss dazu nicht geschält werden.


2) Klein geschnittene Zwiebel in etwas Kokosöl mitsamt den Süßkartoffel-Stücken und dem Tomatenmark anschwitzen. Gegen Ende die gepressten Knoblauchzehen mitbraten.


3) Für die vegane Paprika-Füllung den abgetropften Seidentofu mit Paprika, Öl, Kokosmehl, Hefeflocken und Dattelsirup im Mixer pürieren. Mit den Gewürzen gut abschmecken.


4) Den gekauften Mürbeteig ausrollen und eine kreisrunde Form ausstehen. Aus dem Rest des Teiges ein paar Herzformen ausstechen und beiseitestellen.


5) Einen Teil der veganen Paprika-Tofu-Masse auf den Teigboden verstreichen und ca. 2 cm zum Rand hin aufsparen. Süßkartoffeln und Zwiebel darauf verteilen und mit der restlichen veganen Masse abschließen. Den Mürbeteig-Rand leicht schräg über die Füllung klappen und die ausgestochenen Teig-Herzen mittig auf die Galette legen.


6) Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 15 - 20 Minuten backen, bis sich der Teig goldbraun färbt und die Süßkartoffel gar sind.


7) Mit Kresse oder Küchenkräutern garnieren und genießen.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen