Vegane Süßkartoffel-Quiche

Quiche mit Süßkartoffeln, Pilzen, Pinienkerne und Seidentofu

Quiche mit Süßkartoffeln, Pilzen, Pinienkerne und Seidentofu
Vegane Süßkartoffel-Quiche

Du hast mein Leben geändert. Du hast es ein Stück besser gemacht und meine Küchen-Skills erweitert. Lieber Seidentofu: Schön, dass es dich gibt.


Der weiche Tofu erinnert an Quark und ist zartcremig. Ursprünglich kommt das vegane Produkt aus Japan und bildet mit seiner feinen Konsistenz die perfekte Basis für verschiedene Gerichte.


Seidentofu schmeckt pur und kann für süße und herzhafte Rezepte verwendet werden. Ich konnte es kaum abwarten und probierte mich prompt an einer Quiche mit Seidentofu-Guss. Als Füllung kamen zusätzlich Pilze und Süßkartoffeln zum Einsatz. Eine leckere & vegane Quiche war geboren, die ich mir gerne an herbstlichen Tagen gönne.


Wie bereitet ihr Seidentofu zu?

Zutaten:

- 1 Veganer Quiche-Teig - 2 Süßkartoffeln (oder 1 große Süßkartoffel) - 2 Speisezwiebeln - 1 Knoblauchzehe - 150 g Pilze (Speisepilze nach Belieben) - 30 g Pinienkerne - Petersilie - Guss: 250 g Seidentofu 1 - 2 EL (pflanzliche) Milch 1 EL ÖL 1,5 EL Speisestärke 1 Messerspitze Senf 2 EL Hefeflocken

1 EL Agavendicksaft (oder Honig, nicht vegan) Salz, Pfeffer, Kurkuma, Muskatnuss

  • Portion: 4 Portionen

  • Aufwand: mittel Der Guss mit Seidentofu gelingt spielerisch einfach, lediglich ein Handrührgerät ist gefragt.

  • Nährwerte: mittel - stark Seidentofu ist eine leckere Eiweißquelle für Veganer oder bei Laktoseintoleranz. Nährstoffreiche Pilze, Süßkartoffeln und Pinienkerne pimpen die leckere Quiche abermals auf.

  • Michaelas Meinung: Ich liebe das cremige Tofu-Produkt und verwende Seidentofu seither sehr häufig als Quiche-Guss.


Anleitung:

1) Backofen auf 170 Grad vorheizen. Süßkartoffeln säubern und in dünne Spalten schneiden. Optional könnt ihr die Knollen auch schälen. Rund 15 Minuten im Ofen vorbacken.


2) In der Zwischenzeit Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Öl etwas dunkel rösten. Aufpassen das sie nicht verkohlen, dazu immer wieder wenden und dann beiseitestellen.


3) Die Zwiebeln mit kleingeschnittenen Pilzen scharf anbraten. Dann den gepressten Knoblauch hinzugeben und gut würzen. Die Pilze sollen an Volumen verlieren und der austretende Saft soll größtenteils verdunsten. Die Zwiebel-Pilz-Pfanne beiseitestellen.


4) Für den Guss den Seidentofu mit etwas Pflanzenmilch, Öl, Speisestärke, Hefeflocken, Agavendicksaft, Senf und den Gewürzen gut vermixen. Dazu verwendet ihr am besten einen Handmixer.


5) Den Quiche-Teig in eine befettete Form geben, die Pilze-Masse darauf verteilen und die Hälfte der Pinienkerne darüber streuen. Den Tofu-Guss darüber gießen und die Süßkartoffeln fächerförmig darauf schichten.


6) Rund 25 Minuten im Ofen backen und vor dem Servieren ca. 5 - 10 Minuten ruhen / nachziehen lassen. Mit den restlichen Pinienkerne bestreuen, etwas Petersilie on top und genießen.

  • Michaelas Tipp: Oft wird bei Seidentofu geraten, dass man ihn auf ein mit Küchenpapier ausgelegtes Sieb rund 10 Minuten abtropfen lassen sollte. Ich finde, den Arbeitsaufwand kann man sich ersparen, gerade wenn man etwas Speisestärke beimengt, um einen homogenen und stabilen Guss zu bekommen. Optional könnt ihr die Milch-Menge etwas reduzieren.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen