Vegetarische Burger mit Ziegenkäse

Burger mit Karotten-Bulgur-Patties und Ziegenkäse

Salat ist gesund und Burger ungesund?


Nicht per se, denn wie immer kommt es auf den Inhalt an. Gerade fertig gekaufte Salat-Saucen strotzen vor künstlichen Geschmacksverstärkern und enthalten dabei kaum nennenswerte Nährstoffe. Da kommt mein schmackhafter und bewusster Burger gerade recht. Die selbstgemachten Patties aus Karotten und Bulgur werten die Ach-so-ungesunden-Burger, neben dem frischen Gemüse, der Kresse und dem bekömmlichen Ziegenkäse, in Sachen Nährwerte auf. Mhmmm. Der tolle Inhalt zwischen zwei weichen Hamburger Brötchen transportiert mich schnurstracks in den vegetarischen Burger-Himmel. Optional können dazu auch ein paar Wedges gereicht werden.


Wie bereitet ihr eure Burger zu?

Zutaten:

- 6 Hamburger Brötchen - Bio Pesto verde - Blattsalat, Tomaten, Kresse - 1 Rolle Ziegenkäse - Patties: 150 g Karotten 110 g Instant-Bulgur 100 ml Gemüsebrühe 1 kleine rote Zwiebel 1 Knoblauchzehe 1,5 EL Tomatenmark 2 Eier 2 EL Speisestärke 2 EL Kokosmehl 1 TL Meerrettich Salz, Pfeffer, Ingwer, Fenchel-Gewürz

  • Portion: 6 Burger

  • Aufwand: leicht - mittel Die Herstellung der Patties ist simple, verlangt allerdings - auch bedingt durch die Ruhezeit - etwas Zeit ab.

  • Nährwerte: mittel - stark Ein facettenreicher Nährstoff-Mix in einem Burger vereint. Für einen höheren Nährstoffgehalt können auch Vollkorn-Brötchen verwendet werden.

  • Michaelas Meinung: Lecker, easy und beim genussvollen Reinbeißen keine Reue verspüren --> Love it!

Anleitung:

1) Den Instant-Bulgur nach Packungsanweisung kochen, bis die Gemüsebrühe vollständig aufgesogen ist und der Bulgur noch fluffig ist.


2) Die Zwiebel klein würfeln und in etwas Öl anbraten. Knoblauch und Tomatenmark gegen Ende der Garzeit mit in der Pfanne braten und beiseitestellen.


3) Karotten waschen, klein raspeln und in einem Geschirrtuch auswringen. Das Gemüse mit den Zwiebeln und dem Bulgur gut vermengen und ordentlich abschmecken. 4) Eier, Speisestärke und Kokosmehl unterheben, sodass eine homogene und gut bindende Masse entsteht. Für ca. 30 Minuten kaltstellen. 5) Aus der Masse 6 Laibchen formen und in einer beschichteten Pfanne mit etwas Öl rausbraten. Bei mittlerer Hitze auf jeder Seite ca. 4 - 5 Minuten. 6) Burger Brötchen mit Pesto beschmieren und mit Tomate, Salat, Ziegenkäse, Kresse und den Bulgur-Karotten-Patties befüllen.

  • Michaelas Tipp: Wollt ihr prüfen, ob die Burger-Masse beim Braten zusammenhält? Dann könnt ihr testweise ein esslöffelgroßes Laibchen in der Pfanne anbraten. Fallen sie auseinander, dann mehr Speisestärke unter die Masse geben und nochmal 10 Minuten ziehen lassen.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen