Cremige Tomatensuppe mit Hefeflocken und Rosmarin

Vegane Suppe mit geschmorten Kirschtomaten in nur 15 Minuten

Amore mio! Die aromatische Tomatensuppe schmeckt einfach nur köstlich und das Beste: 15 Minuten dauert der gesamte Koch-Prozess.


Die simple Suppe eignet sich somit auch für die größten Koch-Banausen und Zeitstress-Geplagten. Ein kulinarischer und durchaus bewusster Genuss. Kirschtomaten bestehen zwar zum größten Teil aus Wasser, enthalten aber reichlich Vitamine und Mineralstoffe.


Mit frischen Zutaten wie Rosmarin oder den vitalstoffreichen Hefeflocken wird die Suppe im Handumdrehen ein wahrer Gaumenschaums und nährwerttechnisch aufgepeppelt.


Dank der schnellen Zubereitungsart bleibt beim Verzehr/Genuss der Suppe umso mehr Zeit. Amore mio!


Habt ihr auch ein schnelles Suppen-Rezept?

Zutaten:

- 500 g Kirschtomaten - 200 ml Gemüsebrühe - 20 g Hefeflocken

- 2 Zwiebel - 1 Knoblauchzehe

- 1 - 2 EL Tomatenmark - 1 Messerspitze Sambal Oelek - 2 EL Öl - 1 EL Xylit / Honig / alternative Süße

- 1 Zweig Rosmarin

- Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Chiliflocken

  • Portion: 2 Portionen

  • Aufwand: gering Könnt ihr die 15 Minuten unterbieten?

  • Nährwerte: stark Die aromatische Suppe kann sich sehen lassen und punktet mit den nährstoffreichen Zutaten.

  • Michaelas Meinung: Eine schnelle Suppe für einen ausgiebigen (Nährstoff-)Genuss.


Anleitung:

1) Zwiebel ringlig schneiden und in Öl anbraten. Tomatenmark und die Kirschtomaten mit in die Pfanne geben. Unter gelegentlichem Schwenken 3–4 Minuten schmoren lassen, dann die gepresste Knoblauchzehe hinzugeben. Noch etwas braten, bis die Haut der Tomaten beginnt sich zu lösen.


2) Mit Gemüsebrühe ablöschen, zerkleinerten Rosmarin (ohne Stil-Ansatz) hinzu und mit dem Pürierstab mixen. Die Suppe mit Sambal Oelek, Xylit und den Gewürzen abschmecken.


3) Hefefocken untermengen, sodass die Suppe eine leicht cremige Konsistenz erhält.


4) Mit etwas Rosmarin sowie Hefeflocken garnieren und Zeit nehmen fürs Genießen.

  • Michaelas Tipp: Statt der Hefeflocken könnt ihr auch herkömmlichen Parmesan untermengen. Übrigens: Man merkt an der Farbe und vor allem am Geschmack, ob man frische Tomaten oder Tomaten aus der Dose genommen hat --> also kauft uuuunbedingt die kleinen, geschmacksintensiven Cherry-Tomaten.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen