top of page

Tempeh-Bratling

Veganer Tempeh-Kartoffel-Bratling mit sautierten Pilzen und Spinat

Diese Tempeh Bratlinge sind nicht nur vollgepackt mit dem einzigartigen Geschmack von Tempeh, sondern auch unglaublich einfach zuzubereiten.


Tempeh enthält eine Fülle an Nährstoffen und Proteinen, die den Körper verwöhnen. Die Zugabe von gekochten Kartoffeln gibt den Patties eine herrlich cremige Textur und macht sie besonders saftig.


Ich habe die Braltinge / Patties in einen Burger gestapelt. Perfekt für ein schnelles Lunch-To-Go, da die Patties auf Vorrat zuzubereiten sind.


Der Burger startet mit einer großzügige Schicht Guacamole, danach folgen sautierte Pilzen und einer großzügigen Portion Spinat, um den Burger mit gesunden Grüntönen zu versehen. Darauf einen kräftigen Klecks Grill-Sauce. Das Ergebnis? Ein absolut perfekter Geschmacksexplosion!

Schon mal Tempeh im Bratling verarbeitet?

 

Zutaten:

- 200 g Tempeh - 200 g Kartoffeln, gekocht

- 1,5 EL Mehl

- 2 Knoblauchzehen

- 2 EL Sojasauce

- Koriander, Muskat, Salz nach Geschmack

- Öl zum Braten


Optional: 500 g Champignons

400 g Spinat Vollkornbrot

Guacamole und Grillsauce

 
  • Portion: 4 - 6 Burger

  • Aufwand: leicht - mittel Die Zubereitung erfordert nur wenige Schritte & ist relativ einfach.

  • Nährwerte: stark Die Tempeh-Kartoffel-Patties sind reich an Proteinen, Ballaststoffen und wichtigen Nährstoffen wie Eisen.

  • Michaelas Meinung: Ich finde, diese Patties sind eine fantastische Alternative zu herkömmlichen Burgern.


Tempeh im Burger
Tempeh-Bratling

Anleitung:

1) Tempeh grob raspeln und die gekochten Kartoffeln mit einer Gabel zerdrücken. Die Mischung mit Knoblauch, Mehl, Gewürzen sowie Sojasauce gut vermischen und abschmecken.


2) Mit den Händen kräftig durchkneten und für ca. 30 Minuten kaltstellen.


3) In der Zwischenzeit Pilze putzen, klein teilen & ohne Öl in einer Pfanne sautieren, bis sie goldbraun sind. Den Spinat kurz anbraten, bis er zusammenfällt. Abschmecken.


4) Hier geht's zur Zubereitung für die Grill-Sauce.


5) Mit befeuchteten Händen Bällchen aus der Tempeh-Masse formen und auf ca. 2 cm Höhe plattdrücken. In einer beschichteten Pfanne mit Öl knusprig braten und auf Küchenpapier abtropfen lassen.


6) Brot aufschneiden, mit Guacamole bestreichen, Gemüse darauf platzieren und mit dem Tempeh Bratling toppen. Mit der Grillsauce genießen.

 
  • Michaelas Tipp: Falls du nach dem Zubereiten der Patties noch Reste übrig hast, kannst du sie problemlos im Kühlschrank aufbewahren. Sie eignen sich wunderbar als schnelles und gesundes Mittag- oder Abendessen für die nächsten Tage.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page