top of page

Sojaknödel

Vegane Tofu-Knödel mit Himbeer-Sauce

Hast du jemals sojabasierte Knödel probiert? Die Meisten vermutlich nicht.


Als echte Österreicherin, aufgewachsen inmitten des Knödel-Paradieses, war es daher an der Zeit, die Knödel-Revolution zu starten.


Ob Semmelknödel, Speckknödel, Tiroler Kaspressknödel oder süße Fruchtknödel - ich bin ein großer Knödel-Fan. Und mit meinem neuen, schmackhaften Soja-Knödel-Rezept, habe ich jetzt noch eine weitere Variation für meine Knödelliste.


Diese Soja-Knödel sind nicht nur vegan, sondern auch absolut himmlisch im Geschmack, besonders wenn sie mit einer Himbeersauce serviert werden.


Für diesen Genuss sind keinerlei tierische Produkte notwendig, und die Textur ist einfach wunderbar. Verwende dafür festen Naturtofu, der in der Regel in wenig Flüssigkeit in Klarsichtfolie verpackt ist. Achte dabei besonders auf gute Qualität & probiere diese veganen Köstlichkeiten, du wirst begeistert sein!


Sojabasierte Knödel schon mal probiert?

 

Zutaten für die Knödel: - 250 g Tofu, natur fest - 1 EL ÖL - 1/2 Zitrone - 2- 3 Handvoll Knödelbrot - 1 Packung Vanillezucker - 1 EL Zucker - Etwas Salz sowie 1 Schuss Vanille-Extrakt - 50 g geriebene Mandeln (zum Wälzen) - Hafer-Drink zum Ziehen der Nockerl

Zutaten für die Himbeer-Sauce:

300 g Himbeeren 150 ml Orangensaft 2 TL Zucker - Optional: Minze & getrocknete Himbeeren als Garnitur

 
  • Portion: 2 Portion

  • Aufwand: gering - mittel Die Vorbereitungs- und Kochzeit nimmt rund 35 - 45 Minuten in Anspruch.

  • Nährwerte: stark Mit ihrem hohen Proteingehalt durch den Tofu, gesunden Fetten aus den Mandeln und einer Fülle von Vitaminen und Antioxidantien aus den Himbeeren sind diese Soja-Knödel eine nahrhafte und ausgewogene Mahlzeit.

  • Michaelas Meinung: Ein weiterer Beweis dafür, dass Knödel - egal welcher Art - einfach zum Lieben sind.

Knödel auf  Tofu-Basis
Sojaknödel mit getrockneten Himbeeren

Anleitung:

1) Presse den Tofu mit etwas Küchenkrepp aus und vermenge ihn mit Zitronensaft und Öl zu einer halbwegs glatten Masse.


2) Verfeinere die Masse mit (Vanille-) Zucker, etwas Salz sowie Vanille-Extrakt und mische ca. 2 Handvoll Knödelbrot unter. Je nachdem wie gut die Tofu-Textur zusammenhält, kannst du noch etwas mehr untermischen. Lass die Masse anschließend ca. 30 Minuten kaltstellen.


3) In der Zwischenzeit püriere die Himbeeren und den Orangensaft mit dem Mixstab fein. Erwärme die Beeren-Mischung in einem kleinen Topf, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.


Optional durch ein Sieb streichen, um die Kerne zu entfernen.


4) Forme mit befeuchteten Händen Knödel aus der Masse und bringe in einem großen Topf Hafer-Drink zum Sieden. Lass die Knödel darin rund 20 Minuten köcheln, bis sie gar sind.


5) Wende die Knödel in gemahlenen Mandeln und serviere sie mit der warmen Himbeer-Sauce.

 
  • Michaelas Tipp: Lust auf klassische Knödel? Dann kann ich dir nur meine Erdbeer-Knödel aus Topfenteig mit Butterbrösel ans Herz legen. Hier geht's zum Rezept.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Orangen-Salat

Kommentare


bottom of page