Erdbeerknödel aus Topfenteig

Erdbeer-Topfen-Knödel mit Butter-Brösel

"Um Gottes Willen. Mama, stell da vor: S'Fernsehen hat angerufen." Natürlich kann das Fernsehen nicht telefonieren, aber das spielte in dem Moment keine Rolle, denn meine Mutter verstand mich mit meiner Aussage auch so.


Simone, eine Redakteurin, fragte für ein potenzielles Koch-Video für die ZDF Drehscheibe bei mir an und ich war vollkommen aus dem Häuschen.


Welches Gericht kocht man, wenn man das Fernsehen zu Gast hat? Gar nicht mal so einfach, vor allem wenn heimatverbundene Gerichte erwünscht sind. Kann ich meinem kulinarischen Vaterland hier überhaupt gerecht werden?! Pressure on me!!


Dann kamen mir die leckeren Obstknödel meiner Mutter in den Sinn. Der Druck fiel ab und ich wusste: keiner könnte den Erdbeerknödel mit schmackhaften Bröseln jemals widerstehen. Uuuuuud Action! --> https://www.zdf.de/kochen-und-backen/drehscheibe/michaelas-knoedel-mit-fruchtspiegel-100.html


Kennt ihr das Video schon dazu?!

Zutaten: - Topfenteig:

250 g Magerquark 120 g Mehl 60 g Butter 1 Ei Salz, Abrieb einer Zitrone - 8 Erdbeeren - Brösel: 80 g Butter 100 g Paniermehl 2 EL Zucker 2 EL Gemahlene Haselnüsse 1 Packung Vanillezucker - Puderzucker und Minze - Optional: Erdbeer-Fruchtspiegel

  • Portion: 8 Knödel

  • Aufwand: gering - mittel Der österreichische Topfenteig aus Quark zählt wohl mit zu einem der einfachsten Teig-Rezepte.

  • Nährwerte: mittel Bei so einem schmackhaften Gericht würde man eigentlich mehr ungesunde "Bösewichte" in der Zutatenliste vermuten. Der Topfen enthält viel gesundes Eiweiß und weist einen hohen Kalzium-Gehalt auf.

  • Michaelas Meinung: Ein altes Gericht aus Österreich, das wohl nie aus der Mode kommen wird.

Anleitung:

1) Mit einem Esslöffel (nicht mit den Händen) Topfen, Mehl, Ei, Salz, zerlassene Butter und etwas Abrieb einer Zitrone gut verrühren. Den Teig für rund 30 Minuten - 1 Stunde kaltstellen.


2) Währenddessen Butter zerlassen und mit Paniermehl, (Vanille-)Zucker und geriebenen Haselnüssen hellbraun rösten.


3) Erdbeeren waschen und vom Strunk befreien.


4) Den Topfenteig auf einer bemehlten Fläche geben und zu einer länglichen Rolle formen.


5) In acht gleichgroße Scheiben teilen und von der Rolle abschneiden. Je Stück geht ihr wie folgt vor: Mit bemehlten Händen die Teig-Scheibe etwas flach drücken und die Erdbeere mittig darauf platzieren. Den Teig zusammenklappen, mit den Händen rundum verschließen und Knödel daraus formen.


6) Im Salzwasser ca. 8 - 10 Minuten sieden lassen. Dann die Knödel aus dem siedenden Wasser heben, abtropfen lassen und in den Butter-Bröseln wälzen. Mit Staubzucker und etwas Minze genießen.

  • Michaelas Tipp: Obstknödel sind die perfekte Methode, um saisonales Obst schmackhaft zu verarbeiten. Der Topfenteig kann statt der Erdbeeren mit Marillen/ Aprikosen oder Zwetschgen befüllt werden.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen