Schwarzer Reis mit Rotkohl

Schwarzer Reis mit Rotkohl, Pilzen und Tamarinden-Sauce

Habt ihr schon einmal schwarzen Reis getestet? Angeblich soll diese Reis-Form sogar nährstoffreicher als Wildreis sein. Wegen seiner Seltenheit war er ursprünglich ausschließlich der chinesischen Herrscherdynastie vorbehalten.


Die royale Perle versprüht bereits beim Kochen ein fein-herbes Geschmacks-Aroma. Bei dem köstlichen Duft ist es nicht schlimm, dass er etwas länger als "normaler" Reis vor sich hinköcheln muss und rund 45 Minuten benötigt.


Danach geht alles ganz schnell und ich habe ihn zügig mit dem gebratenen Gemüse unter die Pfanne gerührt.


Ein weiteres Highlight dieses Gerichtes ist die Tamarinden-Paste. Sie wird mit dem Saft einer Orange und etwas Soja-Sauce eingerührt und mit den Gewürzen abgeschmeckt. So fein!!

....und ideal für die Gesundheit. 1 - 2 EL Mandelmus als Abschluss über das Gericht um gesunde Fette auf dem Teller zu integrieren und fertig ist das royale Meisterwerk. ;)


Was haltet ihr von schwarzem Reis?

Zutaten: - 150 g Schwarzer Reis - 1/4 Rotkohl - 200 g Pilze nach Wahl (hier: Austernpilze) - 2 rote Zwiebel - 2 Knoblauchzehen - 2 EL Soja-Sauce - 1 Bio-Orange - 1,5 EL Tamarinden-Paste - 1 EL Kokosöl - Salz, Pfeffer, Kümmel - 3 - 4 EL pures Mandelmus

- Petersilie und/oder Minze

  • Portion: Ca. 3 Portionen

  • Aufwand: gering - mittel Schwarzer Reis hat eine etwas längere Garzeit als herkömmlicher Reis. Das Gemüse ist schnell gebraten.

  • Nährwerte: stark Schwarzer Reis ist ein Vollkorn-Produkt und beinhaltet somit sämtliche "guten" Nährstoffe im Korn wie Eisen. Mit Gemüse ein optimales Sattmacher-Gericht.

  • Michaelas Meinung: Ich liebe das nussige Aroma als Akzent zum Rotkohl und der aromatischen Pilze. Einfach, gesund und ein kleiner royaler Touch, dank dem schwarzen Reis.

Anleitung:

1) Schwarzen Reis gründlich abspülen und in 2,5-facher Menge Wasser mit Salz rund 45 Minuten bei schwacher Hitze zugedeckt garen lassen.

2) Zwiebeln halbieren, ringlig schneiden und in Kokosöl andünsten. Rotkohl in kleine, mundgerechte Stifte schneiden oder hobeln und mit gepressten Knoblauchzehen kurz mitbraten.


3) Anschließend den Saft einer Orange auspressen und mit der Tamarinden-Paste gut in die Gemüse-Pfanne einrühren. Soja-Sauce ebenfalls hinzu.

4) Pilze vorsichtig säubern und kleinschneiden. Für ein paar Minuten mit in der Pfanne braten, damit das Wasser verdunstet.

5) Hitze reduzieren und den fertig gegarten Reis unterheben. Das Ganze mit den Gewürzen final abschmecken.


6) Etwas Minze/Petersilie darauf verteilen. Mit ca. 2 EL Mandelmus on top genießen.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen