Polenta-Pizza mit Tomaten-Mandelmus-Butter

Einfache Pizza aus glutenfreiem Polenta-Grieß mit Mandelmus-Tomaten-Basis

Lust auf eine bekömmliche Pizza? Meine Polenta-Pizza punktet mit ganz speziellen Eigenschaften im Vergleich zum italienischen Original. So ist bei dieser Variante kein Hefeteig erforderlich und "das Backen" gelingt im Nu. Der Maisgrieß ist glutenfrei, äußerst bekömmlich und simple zubereitet.


Polenta lässt sich wunderbar mit anderen Beilagen kombinieren. Für mich reicht heute allerdings etwas Mandelmus mit Tomatenmark vermengt, Cocktailtomaten und (veganem) Parmesan als Topping.


Ich liebe meine bekömmliche Köstlichkeit und fühle mich nach der Mahlzeit fit und vital.


Was sagt ihr zu der bekömmlichen Pizza-Alternative?

Zutaten:

- Polenta-Pizza: 150 g Polenta

300 ml Gemüsebrühe

1 EL Öl Salz, Pfeffer, Oregano - Tomaten-Mandelmus-Butter: 2 El Mandelmus, hell 1 EL Tomatenmark 1 EL Öl 1/2 Zitrone - Topping: 1 Handvoll Rucola 4 Cocktailtomaten Hefeflocken oder Veganer Parmesan

  • Portion: 1 - 2 Portionen

  • Aufwand: gering Der Pizza-Teig braucht keine Zeit zum Gehen und ist eine dankbare Alternative zum Original.

  • Nährwerte: stark Dank der veganen Köstlichkeit könnt ihr nun beides haben: leckeres Pizza-Feeling und ein Gericht, das reich an gesunden Zutaten ist.

  • Michaelas Meinung: Ich bin schon längerem von dem sättigenden Maisgrieß überzeugt und verwende ihn gerne statt Weizenmehl, Gerste & Co.


Anleitung:

1) Für die Tomatenbutter das Mandelmus mit Öl, Tomatenmark und dem Saft einer halben Zitrone gut verrühren.


2) In einem Topf Gemüsebrühe zum Kochen bringen und die Polenta einrühren. Die Hitze erst zurückschalten, wenn sich Blasen an der Oberfläche bilden. Gut rühren während dem Kochen.


3) Polenta mit den Gewürzen abschmecken, einen EL Öl beimengen und den Maisgrieß in einer runden Form glattstreichen. Für rund 5 Minuten andicken lassen.


4) Mit der Tomaten-Mandelmus-Butter bestreichen, geteilte/ganze Cocktailtomaten hineinsetzten und bei 200 Grad ca. 15 - 20 Min. backen.


5) Mit etwas Rucola, (veganem) Parmesan bzw. den Hefeflocken genießen.

  • Michaelas Tipp: Regelmäßiges Rühren ist wichtig, da sich der Polenta nicht am Topfboden absetzen soll. Beim Kauf zusätzlich auf die Garzeit achten und ggf. auf schnelle Instant-Polenta zurückgreifen.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen