top of page

Polenta-Pizza

Einfache Pizza aus glutenfreiem Polenta-Grieß

Lust auf eine bekömmliche Pizza? Meine Polenta-Pizza hat im Vergleich zur klassischen italienischen Variante einige Besonderheiten.


Du brauchst keinen Hefeteig und sie ist blitzschnell gebacken. Außerdem ist der Maisgrieß glutenfrei, super verträglich und einfach zuzubereiten.


Polenta harmoniert wunderbar mit verschiedenen Belägen. Du kannst die Pizza mit einer Vielzahl von Toppings und Zutaten nach deinem Geschmack gestalten.


Lass deiner Kreativität freien Lauf und experimentiere mit verschiedenen Gemüsesorten, Kräutern oder veganen Proteinalternativen.


p.S.: Mit diesem Rezept gehe ich in der Kategorie "Backen mit Liebe" des diesjährigen Austria Food Blog Award 2023 ins Rennen. Es soll die Vielseitigkeit des Backens in den Vordergrund stellen, indem sie zeigt, dass auch mit unerwarteten Zutaten sensationelle Geschmackserlebnisse geschaffen werden können. Sie demonstriert, dass Kreativität und Innovation in der Küche zu aufregenden neuen Variationen unserer Lieblingsgerichte führen können.


Was sagt du zur bekömmlichen Pizza-Alternative?

 

Zutaten für eine Polenta-Pizza: 150 g Polenta

300 ml Gemüsebrühe Salz, Pfeffer, Oregano - Option Topping 1: Tomatensauce

1 Mozzarella 1 Handvoll Cocktailtomaten

Basilikum


- Option Topping 2:

Tomatensauce

1/2 Paprika 1 Handvoll sautiere Champignons Feta

Petersilie

 
  • Portion: 1 Pizza

  • Aufwand: gering Der Pizza-Teig braucht keine Zeit zum Gehen und ist eine dankbare Alternative zum Original.

  • Nährwerte: stark Neben dem Boden können auch die Zutaten für deine Pizza frisch & gesund sein.

  • Michaelas Meinung: Ich bin schon länger von dem sättigenden Maisgrieß überzeugt und verwende ihn gerne als Alternative zu Weizenmehl, Gerste und anderen Getreidesorten.

Polenta Pizza

Anleitung:

1) Bringe die Gemüsebrühe in einem Topf zum Kochen und rühre langsam die Polenta ein. Reduziere die Hitze auf mittlere Stufe und lasse die Polenta unter gelegentlichem Rühren für etwa 5-7 Minuten köcheln, bis sie eine dickflüssige Konsistenz erreicht.


2) Würze die Polenta mit Salz, Pfeffer und Oregano nach Geschmack.


3) Verstreiche die Polenta auf ein Bachpapier zu einer Pizza-Form.


4) Verteile eine Schicht Tomatensauce gleichmäßig auf der Polenta-Pizza und wähle die Toppings deiner Wahl.


5) Die Polenta-Pizza für etwa 45 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad Ober- und Unterhitze backen.


Rein theoretisch ist die Pizza früher fertig, sobald der Käse geschmolzen ist und die Polenta leicht knusprig wird. Das dauert rund 20 Minuten, allerdings ist sie noch nicht fest & essbar wie eine "echte" Pizza.


6) Mit frischen Küchenkräutern on top genießen.

 
  • Michaelas Tipp: Regelmäßiges Rühren ist wichtig, da sich der Polenta nicht am Topfboden absetzen soll. Beim Kauf zusätzlich auf die Garzeit achten und ggf. auf schnelle Instant-Polenta zurückgreifen.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page