top of page

Kichererbsen-Möhren-Suppe

Cremige Kichererbsen-Suppe mit Möhren und Kaki

Bist du auch im Suppenfieber? Passend zur kalten Jahreszeit möchte ich dir meine gesunde Kichererbsen-Suppe mit Möhren vorstellen.


Diese kraftvolle Brühe gelingt im Handumdrehen, ist vegan und schmeckt unglaublich cremig und köstlich. Geschmacklich und ernährungstechnisch einfach top!


Eiweißreiche und glutenfreie Hülsenfrüchte eignen sich mit ihrem dezenten nussigen Geschmack hervorragend für Suppen. Sie verleihen der Brühe eine cremige Konsistenz, ohne dass man auf Sahne, Kokosmilch oder Mehlschwitze zurückgreifen muss.


Ist das wie Hummus zum Löffeln? Nicht ganz, denn die Suppe wird mit Möhren und Kaki verfeinert, was eine völlig neue Geschmackskombination ergibt und einfach fantastisch schmeckt. Also, nicht nur wie Hummus zum Löffeln. ;)


Ich empfehle dir, einen großen Topf dieser leckeren Proteinquelle zuzubereiten. Die Kichererbsen-Suppe eignet sich auch hervorragend zum Einfrieren.


Was sind deine Lieblingssuppen?

 

Zutaten:

- 300 g Kichererbsen, trocken (Optional Kichererbsen aus der Dose)

- 300 g Möhren

- 2 weiße Zwiebel

- 2 reife Kaki

- 1/2 Gurke

- 850 ml Gemüsebrühe

- 2 Knoblauchzehen

- Salz, Pfeffer, Zimt, Kurkuma - 1 TL Dattelsirup

- 1/2 Granatapfel, Leinsamen und Küchenkräuter zum Dekorieren

- etwas Öl zum Anbraten

 
  • Portion: 3 - 4 Portionen

  • Aufwand: gering Der zeitintensivste Prozess? --> Kichererbsen weich dünsten lassen.

  • Nährwerte: stark Ein figurbewusstes, sättigendes und ausgewogenes Gericht.

  • Michaelas Meinung: Eine tolle Suppe, die geschmacklich & nährstofftechnisch punktet.


Anleitung:

1) Kichererbsen in der dreifachen Menge Wasser weich dünsten lassen. Optional kannst du auf Kichererbsen aus der Dose zurückgreifen und diese gut abspülen.

2) Zwiebel schälen, klein schneiden und in Öl anbraten. Den Knoblauch sowie die Möhren hinzugeben und kurz mitbraten. Mit der Gemüsebrühe aufgießen und Kaki sowie Gurke beimengen. Für mindestens 20 Minuten weich dünsten lassen.


3) Die Kichererbsen mit dem Gemüse cremig pürieren und mit Gewürzen / Dattelsirup abschmecken.


4) Mit Granatapfel-Kernen und Leinsamen bestreuen. Etwas Basilikum als Topping und genießen.

 
  • Michaelas Tipp: Was macht der Granatapfel da? Probiert die Geschmackskombination und ihr werdet es verstehen. ;)

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page