top of page

Karotten Halloumi Bällchen

Vegetarische Bällchen aus Karotten, Halloumi und Dill

Es gibt sie, diese unschlagbaren Kombinationen, die uns in ihren Bann ziehen und unsere Geschmacksknospen verzaubern.


Heute möchte ich von einer solchen magischen Verbindung sprechen: Karotte, Halloumi und Dill.


Schon einzeln betrachtet, sind sie faszinierend und unglaublich vielseitig in ihrer Verwendung. Doch seitdem ich diese kleinen Bällchen probiert habe, bin ich überzeugt: Es ist genau das, was unsere Gaumen brauchen.


Und nährstofftechnisch? Top.


Karotten bieten reichlich Vitamin A und Ballaststoffe, während Halloumi Proteine und gesunde Fette liefert. Dill ist reich an Vitamin C und Antioxidantien. Die Tahini-Sauce ergänzt diese Kombi mit gesunden Fetten und Calcium. Insgesamt eine köstliche und nährstoffreiche Kombination - unbedingt testen. ;)

Bereit für die beste aller Geschmackskombinationen?

 

Zutaten für die Bällchen: 2 Karotten

200 g Halloumi

1 Ei

25 g Dill

4 EL Buchweizenmehl

Salz, Pfeffer

Gemahlener Koriander und Za'atar Etwas Öl zum Braten

Rucola zum Servieren


Zutaten für den Dip:

60 g Tahini

2 EL Zitronensaft

30 g Joghurt

Salz, gemahlener Kümmel und Koriander

2-3 EL Wasser

 
  • Portion: Ca. 10 Bällchen

  • Aufwand: gering Die Zubereitungsdauer beträgt etwa 30 Minuten.

  • Nährwerte: stark Die Kombination aus Bällchen und Dip bietet eine gute Balance aus Proteinen, Ballaststoffen, guten Fetten und Vitaminen.

  • Michaelas Meinung: Ich liebe das Rezept und es gehört zu den Blogartikel, den ich gerne an Freunde weiterleite, die mich um Rat für Appetizer fragen.

Anleitung:

1) Karotten raspeln und Halloumi zerbröseln. Alternativ in einem Mixer grob klein teilen.


2) Beide Zutaten mit einem Ei, kleingehacktem Dill und 4 EL

Buchweizenmehl vermengen.


3) Die Mischung mit Salz, Pfeffer, gemahlenem Koriander und Za'atar nach Geschmack würzen.


4) Kleine Bällchen aus der Mischung formen.


5) Die Bällchen in einer Pfanne goldbraun braten.


6) Für den Dip: Tahini, Zitronensaft, Joghurt, Salz, Kümmel und Koriander in einer Schüssel vermengen. Die Dip-Mischung mit 2-3 EL Wasser nach Bedarf verdünnen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.


7) Die Bällchen auf frischem Rucola servieren und mit der Tahini-Sauce genießen.

 
  • Michaelas Tipp: Falls die Karotten nach dem Mixen zu feucht sind, kannst du sie ausdrücken, bevor du sie mit dem Halloumi vermengst, um eine bessere Konsistenz der Bällchen zu gewährleisten.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page