Kaltes Gurkensüppchen mit Ziegen-Frischkäse

Schnelle Gurkensuppe mit Ziegen-Frischkäse, Koriander und Forellenfilet

Gurken bestehen zu 90 % aus Wasser und sind stark harntreibend. Das Detox-Gemüse soll dadurch beim Abnehmen und Entschlacken helfen, da es Wassereinlagerungen und Giftstoffe abbaut.


Das Power-Gemüse hilft aber auch gegen Hautunreinheiten und lindert Gelenkschmerzen. Gurken sind also nicht umsonst zum Gemüse des Jahres 2019 / 2020 gekürt worden.


Noch besser: Gurken schmecken nicht nur im Salat oder Smoothie. In einer kalten Suppe macht sich das entwässernde Lebensmittel wirklich super, auch ohne Detox-Vorhaben ein purer Genuss.

Was haltet ihr von der kalten Suppe?

Zutaten:

- 200 g Bio-Gurke - 80 g Lauchzwiebeln - 60 g Ziegen-Frischkäse - 110 ml Gemüsebrühe - 50 ml (pflanzliche) Milch - 1 Handvoll Koriander - 1/2 TL Meerrettich-Creme - Limettensaft - Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver, geröstetes Sesamöl - Etwas Forellenfilet als Topping

  • Portion: 2 kleine Vorspeisen-Portionen

  • Aufwand: gering Für die Suppe werden einfach alle Zutaten im kalten Zustand püriert.

  • Nährwerte: stark Die Vitamine und Mineralstoffe der Gurke stecken vorwiegend in der Schale, also unbedingt mitpürieren.

  • Michaelas Meinung: Ein leckeres, gesundes und schnelles Gericht.


Anleitung:

1) Gurke, Lauchzwiebel und Koriander waschen und grob zerkleinern.

2) Gemüsebrühe mit Milch und dem Gemüse fein in einem Mixer pürieren. 3) Den Ziegen-Frischkäse entweder gut unter die Suppe rühren oder für 2 - 3 Sekunden mitpürieren. Die Suppe sollte durch den Frischkäse noch eine leicht sämige Konsistenz haben.


4) Mit Meerrettich-Creme, Limettensaft, Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver und etwas geröstetem Sesamöl abschmecken und in Gläser anrichten.


5) Mit Forellenfilet und geschälten Gurkenscheiben genießen.

  • Michaelas Tipp: Um eine noch sämigere Konsistenz zu erreichen könnt ihr ca. 70 g eingeweichtes Cashews mitpürieren.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen