top of page

Grünes Shakshuka mit Feta

Rahmspinat-Shakshuka mit Bärlauch und Feta

Noch nie war Kochen so einfach wie mit diesem leckeren Shakshuka mit Feta. Lehne dich entspannt zurück und überlasse Rahmspinat sowie Bärlauch das Kochfeld.


Die orientalische Eierspeise "Shakshuka" wurde heute mit nährstoffreichen Zutaten abgewandelt und in einen frühlingshaften grünen Twist verpackt.


Dank dem aromatischen Rahmspinat, der würzigen Bärlauch-Note und dem geschmacksintensiven Feta ist Würzen (fast) überflüssig.


... & das ist auch das Besondere! Noch nie hat ein Gericht von Michaelas so wenig Salz, Pfeffer & Co. benötigt.


Ein fabelhaftes Rezept zum Nachkochen, solange der Bärlauch noch frisch ist.


Shakshuka schon mal grün gefärbt? ;)

 

Zutaten: - 1/2 Porree - 600 g TK-Rahmspinat - 40 g Bärlauch - 2 Eier - 200 g Feta - Salz, Pfeffer, Kümmel

 
  • Portion: 2 Portionen

  • Aufwand: gering Ein simples One-Pot-Gericht.

  • Nährwerte: stark Durch die nährstoffreichen Zutaten wie Bärlauch, Spinat und Eier, die viele Vitamine, Mineralstoffe und Proteine enthalten, kann das Rezept zu einer ausgewogenen Ernährung beitragen.

  • Michaelas Meinung: Ein grün gefärbtes Shakshuka sorgt für etwas Abwechslung am Küchentisch und lässt die Geschmacksknospen erfreuen.

Anleitung:

1) Porree kleinschneiden und in Öl anbraten.


2) Den tiefgekühlten Rahmspinat hinzu und auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis der Spinat aufgetaut ist.


3) Bärlauch waschen, klein schneiden und zur Spinat-Pfanne geben.


4) Zwei Mulden in die Sauce bilden. In diese vorsichtig die Eier hineinschlagen und das Ganze bei niedriger Hitze und bei geschlossenem Deckel für ca. 5 - 7 Minuten stocken lassen.


5) Optional noch mit den Gewürzen verfeinern und mit Feta genießen.

 
  • Michaelas Tipp: Beim Stockenlassen der Eier sollte man darauf achten, dass die Hitze nicht zu hoch ist, um ein Überkochen und damit ein zu hartes Eiweiß zu vermeiden.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page