Geschmorte Romana-Salat-Herzen

Romana-Herzen aus dem Backofen mit Erdnuss-Creme-Dressing

Ja: Romana-Salat / Römersalat lässt sich auch grillen, backen oder im Ofen schmoren. Die Blätter des handlichen Gartensalats schmecken fein-herb und passen zu einer Vielzahl von Gerichten.


Meine Salat-Herzen wurden überbacken und bekamen einen leicht süßen, nussigen Erdnuss-Touch. Dadurch wird der Salat super schön aromatisch und kann sogar als Hauptspeise verzehrt werden.


Ich verwendete die Romana-Herzen allerdings als Beilage zu einem schönen Stück Lachs. Eine wirklich einfache und abwechslungsreiche Beilage, als "nur" ein klassischer Rohkost-Salat. (...und zudem bekömmlicher. ;) )


Habt ihr Salat schon mal geschmort?

Zutaten: - 2 Stück Romana-Herzen

- Dressing:

3 EL Erdnuss-Creme 1/2 Zitrone 5 - 6 EL Öl Salz, Pfeffer, Chiliflocken

  • Portion: 2 Beilagen-Portionen

  • Aufwand: gering Rund 15 Minuten benötigt der marinierte Salat im Ofen.

  • Nährwerte: mittel - stark Der Salat enthält zwar Mineralstoffe, doch vorwiegend bestehen die Herzen aus Wasser. Eine so leichte Beilage verträgt da schon etwas Erdnuss-Creme.

  • Michaelas Meinung: Ich finde es toll, wenn die Beilage aufregender als die Hauptspeise per se ist. Super lecker und einfach gemacht - love it!

Anleitung:

1) Romana-Herzen waschen, trocken tupfen und halbieren. Der Strunk soll erhalten bleiben und nur etwas bereinigt werden.


2) Eine Auflaufform leicht befetten und die halbierten Salat-Hälften hineinschichten.


3) Für das Dressing die Erdnuss-Creme mit dem Saft einer halben Zitrone, Öl, Salz, Pfeffer und Chiliflocken vermengen. Die Marinade großzügig über den Salat gießen und zum Abschluss noch etwas Salz auf den Herzen verteilen.


4) Im vorgeheizten Backofen rund 15 - 20 Minuten bei 170 Grad schmoren lassen. 5) Als Hauptspeise oder Beilage am besten frisch aus dem Ofen genießen.

  • Michaelas Tipp: Salat ist kurz erhitzt immer etwas bekömmlich und ein Blähbauch lässt sich somit umgehen. In der Auflaufform könnt ihr neben dem Römer-Salat auch Gemüse aller Art (Paprika, Zucchini, Tomaten,...) schichten, um einen bekömmlichen "Salat" zu erhalten.

1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen