Gefüllte Zucchini-Röllchen

Gebackene Zucchini-Feta-Röllchen in Tomaten-Paprika-Sauce

Die gefüllten Zucchini-Röllchen sind einfach unschlagbar lecker. Das Low-Carb-Gemüse wird dabei lediglich in feine Streifen gehobelt und mitsamt einer Feta-Frischkäse-Meerrettich-Masse aufgerollt. Gebettet werden die hübschen Röllchen in eine unheimlich leckeren Tomaten-Paprika-Sauce. Basilikum und Schnittlauch zieren das optische Meisterwerk aus natürlichen Zutaten.


Das Pfannengericht punktet nicht nur anhand der Nährstoff-Dichte, denn um das Ganze nachzumachen braucht man nur ein wenig Fingerspitzengefühl - den Großteil übernimmt der Backofen. Bei 180 Grad brauchen die Röllchen dann noch ca. 20 min zur Vollendung.


Schon mal Zucchini-Röllchen probiert?

Zutaten: - 2 Zucchini - Tomaten-Paprika-Sauce: 2 Rote Paprika 400 g Gehackte Tomaten 1 Zwiebel 2 Knoblauchzehen 1 EL Sambal Oelek 70 g Paprika-Frischkäse 1 EL Kümmel, Salz, Pfeffer - Zucchini-Füllung: 180 g Feta 150 g Cottage Cheese / Körniger Frischkäse 1 - 1,5 EL Meerrettich-Creme Salz, Pfeffer - Schnittlauch und Basilikum

  • Portion: Ca. 3 Portionen

  • Aufwand: gering - mittel Zucchini fein hobeln und die Füllung darin winden. Sauce geschwind am Herd zubereiten und das Ganze im Ofen für ca. 20 Minuten überbacken.

  • Nährwerte: stark Gemüse und Eiweiß --> ein tolles Gericht für alle Low-Carb-Liebhaber.

  • Michaelas Meinung: Auch ohne einer bestimmten Ernährungsform zu folgen, finde ich das kohlenhydratarme Gericht einfach nur Klasse.

Anleitung:

1) Zucchini waschen und mit einem Schäler in längliche Streifen hobeln.


2) Für die Füllung den Feta mit Cottage Cheese sowie 1 - 2 EL Meerrettich-Creme (je nach Geschmack) gut verrühren und würzen.


3) Legt die Zucchini Streifen vertikal vor euch und gebt rund 1 EL der Füllung auf das untere Ende. Klappt das Gemüse über die Füllung und rollt die Streifen nach oben hin auf. Den Vorgang für alle Röllchen wiederholen und beiseitestellen. Um die Röllchen stabiler zu machen, legte ich 2 - 3 Zucchini-Streifen übereinander.


4) Für die Tomaten-Paprika-Masse zuerst klein geschnittenen Zwiebel mit Kümmel und gepressten Knoblauchzehen anbraten. Die Paprika-Stücke hinzugeben und mit den gehackten Tomaten ablöschen und etwas einköcheln lassen. Sambal Oelek sowie Paprika-Frischkäse untermengen und mit den Gewürzen abschmecken.


5) Die gefüllten Zucchini-Röllchen in die Tomaten-Paprika-Masse setzten und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad rund 20 Minuten in der Pfanne überbacken, bis die Füllung leicht dunkel wird und die Zucchini zart sind.


6) Mit Basilikum und Petersilie genießen.

  • Michaelas Tipp: Sollten die Zucchini-Streifen etwas dicker geraten, dann am besten vorab für 2 - 3 Minuten in heißem Wasser blanchieren, damit sie schön formbar zum Aufrollen werden.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen