top of page

Gefüllte Teriyaki-Auberginen

Gefüllte Auberginen in Teriyaki-Sauce

Gefüllte Auberginen in Teriyaki-Sauce
Gefüllte Teriyaki-Auberginen

Hilfe, vegane Gäste zu Besuch! - Mit den Teriyaki-Auberginen könnt ihr ohne großen Aufwand und ohne teure Zutaten mit einem rein pflanzlichen Gericht punkten.


Für den hervorragenden Geschmack benötigt ihr nur etwas Gemüse, Sesam und die würzige Teriyaki-Sauce. Die japanische Marinade ist im Handel erhältlich oder ihr stellt sie einfach selbst aus Sojasauce und Sake her.


Wir möchten hier mit minimalem Aufwand beeindrucken, denn die veganen Gäste warten bereits.

Das einfache Rezept begeistert nicht nur diejenigen, die sich rein pflanzlich ernähren. Auch ich verzichte dank der herzhaften Marinade gerne auf Fleisch oder übermäßig fettigen Käse zum Gemüse.


Mit einer köstlichen Füllung aus Zwiebel-Sesam-Teriyaki kann man wohl so ziemlich jede ernährungsbewusste Person begeistern...


Was ist euer veganes Lieblingsgericht?

 

Zutaten:

- 2 Auberginen

- 2 Zwiebeln

- 6 Peperoni

- 70 g Sesam

- 70 ml Teriyaki-Sauce

- 2 EL Olivenöl

- 2 EL Zitronensaft

- 1 EL Sojasauce

- Minze

- Salz, Pfeffer, Knoblauch- und Ingwer-Pulver

- Optional:

1/2 Granatapfel

Sojajoghurt

 
  • Portion: 2 Portionen

  • Aufwand: leicht Ideal auch für Anfänger in der Küche.

  • Nährwerte: stark Gefülltes Gemüse – ein absolutes Highlight! Einziger Minuspunkt: Bei industriell hergestellter und gekaufter Sauce sollten man vorsichtig sein.

  • Michaelas Meinung: Köstlich, gesund und unkompliziert in der Zubereitung – ein wahres veganes Paradies!


Anleitung:

1) Auberginen längs halbieren. Das Fruchtfleisch, unter Beibehaltung eines kleinen Randes, einschneiden und mit einem Löffel herauslösen. Die Auberginen-Hälften mit Olivenöl bestreichen, leicht salzen und im vorgeheizten Ofen bei 190 Grad ca. 20 Minuten backen.


2. Währenddessen Zwiebeln, Peperoni und das herausgelöste Auberginen-Fruchtfleisch klein würfeln. Das Gemüse in einer Pfanne anbraten und später den Sesam hinzufügen.


3. Das Gemüse mit der Teriyaki Sauce ablöschen und mit Minze, weiteren Gewürzen, etwas Öl, Zitronensaft und Sojasauce abschmecken.


4. Die gebackenen Auberginen-Hälften aus dem Ofen nehmen und mit der Gemüsefüllung füllen.


5. Optional kann das Gericht mit Granatapfelkernen, Sojajoghurt und frischer Minze garniert werden. Genießen.

 
0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page