Gefüllte Spitzpaprika mit Thunfisch

Gefüllte Spitzpaprika aus dem Backofen mit Thunfisch-Artischocken

Schnelles und einfaches Low-Carb Gericht gefällig?


Der Thunfisch punktet mit Omega-3-Fettsäuren, Eiweiß und wichtigen Spurenelementen. Da das Dosenprodukt erstmal etwas "billig" wirkt, wählte ich qualitativ hochwertige und frische Zutaten für die Thunfisch-Füllung aus. Artischocke, Salbei, Zitrone sowie etwas Parmesan verhalfen mir dabei, um etwas mehr Glamour und Geschmack in das Rezept zu zaubern.


Auch optisch macht der schnelle Imbiss ordentlich was her! Als Snack auf die Hand oder auch als Vorspeise eignen sich die gefüllten Spitzpaprika als (Low-Carb-)Rezept zum Nachkochen.


Was sagt ihr zum Thunfisch aus der Dose?

Zutaten:

- 6 Spitzpaprika

- 1 Dose Thunfischfilet (185 g)

- 1 Knoblauchzehe

- 80 g Artischocken im Glas

- 1 Zitrone

- 1 - 2 Handvoll Salbei - 20 g geriebener Parmesan - 10 g Haferflocken

- Roter Pfeffer, Meersalz, Pfeffer

- Etwas Olivenöl zum Beträufeln

  • Portion: 2 Portionen

  • Aufwand: gering Die Thunfisch-Füllung ist im Nu zubereitet und in die Paprika geschichtet. Die Backzeit beträgt ca. 20 Minuten.

  • Nährwerte: stark Die gefüllten Spitzpaprika werden mit einer kohlenhydratarmen Füllung gepimpt. Thunfisch aus der Dose wird übrigens regelmäßig auf den Quecksilbergehalt geprüft und ist - in Maßen verzehrt - förderlich für die Gesundheit.

  • Michaelas Meinung: Ein schneller Snack, der super schmeckt und auch gerne in meiner ernährungsbewussten Küche vorkommen darf.


Anleitung:

1) Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Spitzpaprika waschen, trocken tupfen, der Länge nach halbieren, die Samen und Trennwände herauskratzen.


2) In einer Schüssel den Thunfisch mit der Gabel zerdrücken und frisch gepressten Knoblauch sowie den Saft einer Zitrone, abgetropfte sowie fein geschnittene Artischocken und zerkleinerten Salbei hinzufügen.


3) Parmesan und Haferflocken unter die Masse geben und mit den Gewürzen abschmecken.


4) Die Mischung in die Paprika-Hälften füllen und leicht andrücken. Auf ein Backblech schichten und mit Olivenöl beträufeln. Ca. 20 Minuten backen und sofort servieren.


5) Gerne noch mit extra Parmesan und Salbei genießen.

  • Michaelas Tipp: Was haltet ihr von eingelegten Dosen-Sardinen mit Koriander als Füllung? Die Spitzpaprika erlaubt eine Vielzahl an Möglichkeiten zum Überbacken.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen