Gefüllte Pilze mit Sesam-Mus

Überbackene Champignons mit eingeweichten Ölsaaten und getrockneten Tomaten

Eingeweichte Ölsaaten. Das mag sich erstmal nicht sonderlich sexy anhören, doch der gesundheitliche Nutzen spricht für sich.


Durch das Quellen können die gesunden Inhaltsstoffe á la "Sesam öffne dich" besser vom Körper absorbiert werden.

Zudem kann dadurch der "Nährstoffblocker" Phytinsäure aus den Saaten ausgespült werden. Diese Säure soll Mineralstoffe und Spurenelemente an sich binden können und so die Nährstoffaufnahme im Körper hemmen. Bei aller Gesundheit darf natürlich der Geschmack nicht zu kurz kommen. Mit getrockneten Tomaten mixt man eine sooo leckere Paste, die auch pur verzehrt werden kann. Ich füllte sie kurzerhand in Champignons und ließ sie im Ofen etwas überbacken. Ein purer Genuss voller Nährstoffe.


Was haltet ihr von gefüllten Pilzen?

Zutaten: - 400 g Champignons - 70 g Sesam, hell - 50 g getrocknete Tomaten - 1 Knoblauchzehe - 15 ml Öl - 75 ml (pflanzliche) Milch - Salz, Pfeffer, Oregano - Brunnenkresse

  • Portion: 2 Portionen

  • Aufwand: gering Sesam am besten über Nacht einweichen lassen, dann gelingt alles ganz schnell.

  • Nährwerte: stark Der Sesam strotzt vor Mineralstoffen, Antioxidantien und Eiweiß und wird dem Körper in einfacher Form zur Verfügung gestellt.

  • Michaelas Meinung: Eine super einfache und unheimlich schmackhafte Gesundheitsgranate, die sich auch prima als Vorspeise anbietet.

Anleitung:

1) Sesam mindestens 6 Stunden in ausreichend Wasser quellen lassen. Am besten über Nacht einweichen.


2) Sesam abgießen und mit den getrockneten Tomaten, einer Knoblauchzehe, Öl und Milch im Mixer pürieren. Es sollte kein Mus werden, allerdings sollten die getrockneten Tomaten gut gelöst unter den Sesam kommen. Mit den Gewürzen abschmecken.


3) Die Champignons mit einem Pinsel oder einem Tuch von Erde befreien. Die Stiele vorsichtig rausziehen und die Pilze mit der Sesam-Masse füllen.


4) Die Pilze im Backofen für 10 - 15 Minuten bei 180 Grad überbacken. 5) Mit Kresse garnieren und genießen.

  • Michaelas Tipp: Eingeweichte Sesamkörner können auch für süße Rezepte verwendet werden, indem man sie mit Datteln, (pflanzlicher) Milch und/oder Bananen püriert.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen