Gefüllte Kohlrabi-Blätter

Kohlrabi-Rouladen mit Quinoa und Tomatensauce

Eine Hommage an den Sommer und unseren wundervollen Garten. Ich liebe es, dem heimischen Gemüse beim Wachsen zuzusehen und der Kohlrabi ist mir fast am allerliebsten.


Unter den idealen Bedingungen ist es ein schnell wachsendes Gemüse, perfekt für Ungeduldige wie mich. Dabei verwerte ich wirklich ALLES vom Kohlrabi - vor allem die Blätter.


Die Kohlrabi-Blätter sind reich an Magnesium und Vitamin C. Über den gesundheitlichen Faktor hinaus sind sie sehr würzig und lassen sich deshalb auf vielseitige Art in der Küche verwenden.


Gefüllt werden die Blätter wie Kohl-Rouladen. Ich habe sie heute dazu mit einer aromatisch Quinoa-Füllung versehen und in Tomaten-Sauce serviert. Ein echtes Sommer-Essen und wahres Nährstoff-Bündel, diese Kohlrabi-Rouladen.


Verwendet ihr auch die Blätter vom Kohlrabi Gemüse?

Zutaten:

- 16 Kohlrabi-Blätter (Bio-Qualität!)

- 150 g Quinoa - 1 Zwiebel - 2 EL Koriandersamen - 2 Knoblauchzehe - 1,5 EL Tomatenmark - 1/2 Zitrone - 2 EL Sojasauce - 2 EL Honig - 1 Messerspitze Sambal Oelek - Salz, Pfeffer - 400 g Dosen-Tomaten - 200 ml Gemüsebrühe - Kräuter aus dem Garten zur Garnitur

  • Portion: 16 Kohlrabi Rouladen

  • Aufwand: mittel Quinoa-Füllung zubereiten, in blanchierte Blätter schichten und in der Tomatensauce überbacken. Ein Festmahl, das nicht länger als 45 min benötigt.

  • Nährwerte: stark Die gefüllten Rouladen sind wahre Vitamin- und Mineralstoff-Kraftbündel.

  • Michaelas Meinung: Eine Hommage an den Sommer, unseren wundervollen Garten und die Natur, die uns mit so tollen Lebensmitteln beschenkt.


Anleitung:

1) Den Quinoa gut waschen und in doppelter Menge Gemüsebrühe gar köcheln lassen. Das Pseudogetreide soll das ganze Wasser absorbieren und eine fluffige Konsistenz aufweisen. 2) Zwiebel ringlig schneiden und mit Koriandersamen in etwas Öl scharf anbraten. Den gepressten Knoblauch sowie etwas Tomatenmark hinzugeben und kurz mitbraten lassen.


3) Den gar gekochten Quinoa unter die Zwiebel-Masse geben und kurz durchrösten. Gut mit Zitronensaft, Honig, Soja-Sauce, Sambal Oelek und den Gewürzen abschmecken. Beiseitestellen.


4) Kohlrabi Blätter waschen und die Strünke entfernen. Im siedenden Wasser rund 5 Minuten blanchieren. Die Blätter kalt abschrecken.


5) Je ein Esslöffel der Quinoa Masse am unteren Drittel der Blätter verteilen. Die Blätter aufrollen und die Seiten einschlagen.


6) Tomaten aus der Dose mit Gemüsebrühe vermengen und in eine Auflaufform geben. Die gefüllten Kohlrabi Rouladen darin hineinsetzten und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze rund 20 Minuten überbacken.


7) Mit frischen Kräutern aus dem Garten genießen.

  • Michaelas Tipp: Solltet ihr keinen Garten haben, dann kauft im Supermarkt einfach einen Kohlrabi mitsamt den Blättern und verwertet sie zügig. Achtung: Unbedingt auf Bio-Qualität achten, da sich sonst viele Pestizide in den Blättern sammeln.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen