Gebackene Salbei-Blätter

Mit Leinsamen marinierte Salbei-Blätter im Backofen knusprig "frittiert"

Schon mal ohne Fritteuse im Backofen "frittiert"? Bei hoher Ofen-Temperatur gelingt die Zubereitung kalorienarm und super lecker.


...vor allem von Salbei Blättern! Salbei Blättern? Ja, Salbei Blätter!


Unser Garten in Österreich ist voll mit Leckereien: es gibt Gemüse und Schnittkräuter zuhauf. Alles davon wird bestmöglich verwertet und verbraucht. Alles, bis auf den Salbei.


Bislang glich die Salbei-Pflanze einem blinden Fleck. Kaum Beachtung wurde ihr zutage getragen und so musste ich kreativ werden.


Schade, denn die Pflanze ist ein absolutes Heilkraut. Salbei senkt den Blutzuckerspiegel, bremst den Schweißfluss, hilft gegen Asthma und Erkrankungen im Unterleib. Es wirkt auch gegen Halsschmerzen und Heiserkeit. Top!


Daher! Frittier die Blätter, ohne sie zu frittieren und überzeug dich & deine Liebsten vom Salbei. In einer aufregenden Marinade wird die Note perfekt unterstrichen. Ein Geschmacks-Erlebnis vom Feinsten!


Schenkst du dem Salbei Beachtung?

 

Zutaten:

- 15 g Salbei - Marinade: 2 EL Öl 2 EL Soja-Sauce 1 EL Balsamico Essig 1/2 EL Ahornsirup Räucherpaprika Salz, Pfeffer - Panade:

3 EL Leinsamen

1 TL Kümmel

Salz, Pfeffer, Paprika-Pulver

 
  • Portion: 1 Portion

  • Aufwand: gering Panieren und rund 15 Minuten backen.

  • Nährwerte: stark Eine vegane Power-Panade und nährstoffreicher Salbei, der nicht im Frittier-Fett "ertränkt" wird.

  • Michaelas Meinung: Spätestens seit den krossen Blättern gleicht der Salbei keinem blinden Fleck mehr und die Pflanze bekommt endlich die Aufmerksamkeit, die sie verdient.

Anleitung:

1) Zunächst wird der Salbei in einer geschmacksintensiven Soja-Mischung ummantelt.


2) Danach in der Panade wälzen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech schichten.


3) In den vorgeheizten Ofen bei 200 Grad Umluft kross backen.

Eine hohe Temperatur ist notwendig für ein knuspriges Ergebnis. Den Backofen ab und an öffnen, die Luft kann dadurch entweichen und das Ergebnis wird noch krosser.


4) Aufpassen das die Blätter nicht verkohlen und am besten als vegane Tapas / Appetizer genießen.

 
  • Michaelas Tipp: Die aufregende Marinade und Panade nicht wegschmeißen. Auch Gemüse oder Zucchini-Blüten können darin gewälzt und kross gebacken werden.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen