Fächerbratäpfel mit selbstgemachtem Knuspermüsli

Hasselback-Äpfel aus dem Backofen mit leckerem Granola

K.Ö.S.T.L.I.C.H. Ich habe mich prompt in die leckeren Fächerbratäpfel verliebt. Das Rezept gelingt schnell, punktet mit gesunden Zutaten und “K.Ö.S.T.L.I.C.H.” ist dabei sogar noch untertrieben.


Hasselback-Rezepte sind eine spezielle Zubereitungsart und es gibt sie in süßen sowie herzhaften Kreationen. Dabei wird Obst oder Gemüse fächerförmig eingeschnitten. Die Lebensmittel werden dadurch knuspriger und durch die Einschnitte, können Saucen und Toppings besser aufgenommen werden.


Bei dieser einfachen Variante habe ich heimische Äpfel mit einem leckeren, selbstgemachten Granola versehen. Ein Rezept, das jedes Frühstück in ein neues Köstlichkeits-Level befördern sollte...


Habt ihr euch schon einmal an Hasselback-Rezepten versucht?

Zutaten:

- 2 Äpfel - 1 - 2 EL Agavendicksaft / Honig

- Margarine für die Form

- Müsli-Crunch (dreifache Menge):

120 g Haferflocken

30 g Leinsamen

30 g Walnüsse

2 EL Kokosmehl

1 EL Zimt

2 EL Margarine

3 EL Agavendicksaft

60 g Datteln

  • Portion: 1 - 2 Portionen (Müsli-Crunch in dreifacher Menge)

  • Aufwand: gering Äpfel im Ofen backen und nebenbei das Müsli in der Pfanne rösten.

  • Nährwerte: stark Gesunde, regionale und hochwertige Zutaten für eine absolut leckere Nährstoff-Waffe am Morgen.

  • Michaelas Meinung: Ich liebe das einfache, K.Ö.S.T.L.I.C.H.E und nährstoffreiche Rezept.


Anleitung:

1) Äpfel putzen, halbieren, Gehäuse entfernen und fächerförmig - nicht ganz bis zum Boden - einschneiden. Die Äpfel in eine befettete Backform setzten und bei 180 Grad rund 30 Minuten garen. Etwas Agavendicksaft / Honig über den Äpfel verteilen.


2) Haferflocken mit Leinsamen und zerhackten Walnüssen mischen. Zimt und Kokosmehl unter die Müsli-Mischung geben.


3) Margarine mit Agavendicksaft in der Pfanne heiß werden lassen und die Müsli-Mischung darin rösten. Die klein geschnittenen Datteln kurz gegen Ende hinzu und mitrösten lassen.


4) Das Müsli sollte wirklich gut knusprig werden und aromatisch duften. Einen Teil der Masse könnt ihr bereits in ein Einwegglas abfüllen und als Granola verwenden.


5) Den anderen Teil der Müsli-Masse verteilt ihr gut auf den weichgedämpften Äpfeln und in den Innenräumen der Fächer. Optional könnt ihr das Granola nochmal 5 Minuten im Ofen mit den Äpfeln garen.


6) Genießt das einfache Rezept noch lauwarm aus dem Backofen.

  • Michaelas Tipp: Steht ihr auf die Hasselback-Zubereitungsart? Dann probiert doch mal mein salziges Rezept mit den Kartoffeln nach. :)

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kürbis-Aufstrich