Erdbeerknödel aus Topfenteig mit Mohn-Brösel

Erdbeerknödel mit Mohn-Brösel

Welches Gericht kocht man, wenn man das Fernsehen bei sich zu Gast hat? Eine schwierige Entscheidung, die ich vor rund einem Jahr für die ZDF-Kochsendung hab treffen müssen.


Mit den leckeren Obstknödel meiner Mutter konnte ich damals richtig punkten und ich freute mich, da sooo viele Zuseher das Rezept auch wirklich nachgekocht haben und super zufrieden waren.


Der Topfenteig ist auch wirklich gelingsicher und der leckeren Erdbeer-Füllung kann wohl keiner recht widerstehen. Statt den klassischen Butterbrösel gibts heute allerdings eine Mohn-Brösel-Variante. Sooo schmackhaft und definitiv ein neuer Versuch wert.


Kennt ihr noch die herkömmlichen Knödel?!

Zutaten: Topfenteig:

250 g Magerquark 120 g Mehl 60 g Butter 1 EI Salz, Abrieb einer Zitrone - 8 Erdbeeren Brösel: 80 g Butter 100 g Paniermehl 80 g Mohn 50 g Gemahlene Haselnüsse 3 EL Erythrit (Optional: Herkömmlicher Zucker) 1 Packung Vanillezucker - Puderzucker und Minze - Optional: Erdbeer-Fruchtspiegel

  • Portion: 8 Knödel

  • Aufwand: gering - mittel Der österreichische Topfenteig aus Quark zählt wohl mit zu einem der einfachsten Teig-Rezepte.

  • Nährwerte: mittel Eine süße und eiweißreiche Kost, die dadurch besser satt macht und nicht gleich wieder zu Heißhungerattacken führt.

  • Michaelas Meinung: Ein altes Gericht aus Österreich, das wohl nie aus der Mode kommen wird.

Anleitung:

1) Mit einem Esslöffel Topfen, Mehl, Ei, Salz, zerlassene Butter und etwas Abrieb einer Zitrone gut verrühren (nicht zu lange!). Den Teig für rund 30 Minuten - 1 Stunde kaltstellen.


2) Währenddessen Butter zerlassen und mit Paniermehl, (Vanille-)Zucker bzw. Erythrit, Mohn und geriebenen Haselnüssen hellbraun rösten.


3) Erdbeeren waschen und vom Strunk befreien.


4) Den Topfenteig auf einer bemehlten Fläche geben und zu einer länglichen Rolle formen.


5) In acht gleichgroße Scheiben teilen und von der Rolle abschneiden. Je Stück geht ihr wie folgt vor: Mit bemehlten Händen die Teig-Scheibe etwas flach drücken und die Erdbeere mittig darauf platzieren. Den Teig zusammenklappen, mit den Händen rundum verschließen und Knödel daraus formen.


6) Im Salzwasser ca. 8 - 10 Minuten sieden lassen, bis die Knödel an der Oberfläche schwimmen. Dann die Knödel aus dem siedenden Wasser heben, abtropfen lassen und in den Mohn-Bröseln wälzen. Mit Staubzucker und etwas Minze genießen.

  • Michaelas Tipp: Das Rezept zu den klassischen Knödeln mit Butter-Brösel findet ihr hier.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen