Überbackener Fenchel-Auflauf

Fenchel-Kartoffel-Auflauf mit Parmesan-Kruste

Ich kann sehr viele Dinge nicht. Ich kann nicht Kopfrechnen, Singen, im Takt klatschen und verfüge obendrein noch über einen ziemlich schlechten Orientierungssinn.


Eins kann ich aber: Lebensmittel aus dem Kühlschrank ratzfatz verwerten und zu leckeren Gerichten verwandeln!


Ich weiß, das ist vor allem mein eigenes Urteil und eigentlich sollte man sich ja nicht selbst loben... Eigenlob stinkt bekanntlich. Egal, denn ich bin stolz auf die tolle Verwertung von Reste-Essen.


Hier zum Beispiel mein einfacher überbackener Fenchelauflauf. Die herzhafte Kruste besteht aus all dem, was der Vorratsschrank noch hergab. In meinem Fall war das vorrangig Parmesan.


Etwas Knoblauch und Paniermehl hinzu und fertig ist ein grandios einfaches, leckeres und nährstoffreiches Gericht. Angereichert ist der Auflauf mit saisonalen Kartoffeln.


Die Parmesan-Kruste auf dem Gemüse verhält sich übrigens wie Eigenlob: In der richtigen Dosierung ist sie gut für uns und steigert das (mentale) Wohlbefinden. ;)


Seid ihr auch Lebensmittel-Verwerter?

 

Zutaten: - 3 Fenchelknollen - 2 Kartoffeln - 500 ml Gemüsebrühe - 70 g Parmesan - 2 EL Paniermehl - 2 Knoblauchzehen - 2 EL Olivenöl - Salz, Pfeffer

 
  • Portion: 2 - 3 Portionen

  • Aufwand: gering Fenchel und Kartoffeln im Wasserbad vorkochen und rund 30 min überbacken.

  • Nährwerte: stark Das Gemüse liefert viele Ballaststoffe und hält uns richtig schön satt. Mit der leckeren Parmesan-Kruste wird zudem jedes Stimmungstief vorgebeugt.

  • Michaelas Meinung: Eine tolle Art, um Lebensmittel im Kühlschrank zu verwerten und ein preiswertes Gericht zu zaubern.

Anleitung:

1) Fenchel waschen, den Strunk entfernen und grob vierteln. Kartoffel ebenfalls säubern und kleinteilen. Gemüse in heißer Brühe rund 7 - 8 Minuten bissfest vorkochen.


2) In der Zwischenzeit Parmesan reiben und mit gepresstem Knoblauch, Paniermehl, Olivenöl und den Gewürzen verrühren.


3) Fenchel und Kartoffeln abgießen und mit der Parmesan-Marinade gut durchmischen, dabei 2 - 3 EL von der Masse aufheben.


4) Das marinierte Gemüse in eine Auflaufform schichten und die restliche Parmesan-Masse darüber verteilen. Ca. 30 Minuten bei 180 Grad Umluft kross backen.


5) Mit etwas Fenchelgrün garnieren und warm genießen.

 
  • Michaelas Tipp: Nicht nur die Parmesan-Marinade eignet sich zur Resteverwertung. Ihr könnt bspw. den Fenchel austauschen und mit Zucchini, Blumenkohl, oder weiteren saisonalem Gemüse ersetzen.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen