Zuckerfreie Beeren-Marmelade

Selbstgemachte Marmelade ohne Zucker mit Himbeeren und Heidelbeeren

Mhmmm. Selbstgemachte Beeren-Marmelade ganz ohne Zucker und sonstige Zusätze. Ich liebe diese süße Art von Marmelade einfach unheimlich.


Ich erinnere mich aber noch an eine Zeit, in der Zucker einfach Zucker war. Nicht viele Leute interessierten sich für die raffinierte Sünde. Damals galt er nicht als verpönt, so wie es heutzutage oft den Anschein erweckt.


Das Problem mit Zucker - vor allem mit raffiniertem Haushaltszucker - ist der, dass ein überhöhter Konsum zu vielen Krankheiten wie Diabetes und Übergewicht führen kann. Es stehen sogar Mythen im Raum, dass Zucker nicht gesünder als Nikotin oder Alkohol sei.


Der Markt boomt regelrecht vor zuckerfreien Ratgebern und Rezepten. Da ich grundsätzlich auch auf einen reduzierten Konsum achte, gibt es heute mein leckeres Marmeladen-Rezept, natürlich ganz ohne raffinierten Zucker und trotzdem total lecker.


Wie viel Zucker ist gesund?

Zutaten: - 70 g Himbeeren - 100 g Heidelbeeren - 1/2 Limette - 2 EL Chia-Samen - Optional: Etwas Honig nach Geschmack und Brot

  • Portion: Ca. 4 - 5 Brote

  • Aufwand: gering Früchte pürieren und mit dem Saft einer Limette sowie Chia-Samen über Nacht kaltstellen.

  • Nährwerte: stark Ein fruchtiges Erlebnis ganz ohne Zusätze! Die zuckerfreie Marmelade kann auch hervorragend als bewusstes Dessert unter ein Joghurt gemischt werden.

  • Michaelas Meinung: Ich mache mir meine Marmeladen immer selbst auf diese Weise und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Beeren sind mir aber aufgrund ihrer natürlichen Süße am Liebsten.

Anleitung:

1) Himbeeren und Heidelbeeren waschen.


2) Die Früchte mit dem Saft einer Limette gut pürieren. Optional noch mit etwas Honig verfeinern.


3) Chia-Samen in die flüssige Marmelade einrühren, in ein Einwegglas füllen und über Nacht kaltstellen. Dabei quellen die Samen auf und eure Marmelade bekommt eine leicht-streichfähige Konsistenz.


4) Optional mit etwas Minze garnieren und auf einem guten Stück Brot - oder im Joghurt - genießen.

  • Michaelas Tipp: Ohne den Zucker ist die Marmelade nicht so lange haltbar und das Einwegglas sollte innerhalb weniger Tage aufgebraucht werden.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen