Vegane Bällchen mit roten Linsen und Bulgur

Gesunde und schmackhafte Linsen-Bulgur-Bällchen in Sesam gewälzt

Ich sitze da und überlege. Denke an verschiedene Slogans oder Wortkreationen, die dieses Rezept am treffendsten betiteln könnten.


Ich gebe auf. Egal ob "Protein-Bällchen" oder "Vegane Hackklößchen" - nichts könnte diesen leckeren Snack auch nur annähernd beschreiben und würdigen.


Das Gericht stammt ursprünglich aus der türkischen Küche und wird als Fingerfood gereicht. Ich vernasche sie gerne nach dem Sport. Jaja, da staunen die Girls in der Umkleide meist nicht schlecht. ;)


Rote Linsen liefern hochwertige pflanzliche Proteine, der Bulgur ein gutes Maß an Kohlenhydraten. Die hübschen runden Dinger sind zudem sagenhaft lecker. Leider bleibt mir für den Moment nichts anders übrig, als sie schlicht und einfach "Linsen-Bulgur-Bällchen" zu nennen.


Wie würdet ihr diesen Snack beschreiben?

Zutaten:

- 150 g rote Linsen - 100 g Bulgur - 0,5 Liter Gemüsebrühe - 2 Knoblauchzehen - 2 EL Tomatenmark - 1 Zitrone - 1 Bund Petersilie - 1 Bund Minze - 2 EL Zitronenmarmelade - 2 EL Kokosmehl - Salz, Pfeffer, Kümmel, Paprikapulver, Chili und Muskat

  • Portion: Ca. 25 Stück

  • Aufwand: leicht - mittel Linsen und Couscous kochen sich quasi von allein, nur mehr kräftig würzen.

  • Nährwerte: stark Hülsenfrüchte und Getreideprodukte in ihrer natürlichsten Form verarbeitet.

  • Michaelas Meinung: Ich snacke die Bällchen sogar stolz in der Umkleide, mehr Beweise für ein gelungenes Rezept braucht es nicht.


Anleitung:

1) Linsen waschen und mit Gemüsebrühe aufgießen. Kochen, bis die Linsen zerfallen.


2) Herd ausschalten und den Couscous hinzu. Für ca. 15 Minuten quellen lassen.


3) Die feste Masse mit Kokosmehl, Zitronenmarmelade, Tomatenmark, Petersilie, Minze, gepresstem Knoblauch und den Gewürzen verfeinern.


4) Für ca. 1 Stunde kaltstellen, runde Kugel formen und in Sesam wälzen.


5) Die Bällchen nach Herzenslust wann und vor allem wo ihr wollt genießen.

  • Michaelas Tipp: Die Bällchen eignen sich auch als Salat-Topping und im Kühlschrank sind sie locker 2 - 3 Tage haltbar.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen