top of page

Tofu-Sauce mit Pasta

Pasta-Tofu-Saue mit Karotten & getrockneten Tomaten

Du bist auf der Suche nach einem Rezept, das nicht nur köstlich schmeckt, sondern auch voller Nährstoffe steckt und ein ausgewogenes Verhältnis der Makronährstoffe bietet?


Dann bist du hier genau richtig! Diese Karotten-Thymian-Sauce mit Seidentofu und getrockneten Tomaten vereint Geschmack und Gesundheit in einem Gericht. Perfekt für eine schnelle und nährstoffreiche Mahlzeit, die sowohl vegan als auch glutenfrei ist.


Dieser Mix ist ein perfektes Beispiel dafür, wie man mit einfachen Zutaten ein nährstoffreiches und schmackhaftes Gericht zaubern kann.


Probiere es aus und überzeuge dich selbst von der harmonischen Geschmacksvielfalt und den gesundheitlichen Vorteilen. Guten Appetit!


Schon mal Tofu gemixt?

 

Zutaten: 500 g Karotten

3 Zweige Thymian

Harissa und Paprikapulver

400 g Seidentofu (wichtig, es muss Seidentofu sein)

295 g Getrocknete Tomaten (inklusive Öl)

3 EL Hefeflocken

2 Knoblauchzehen

Optional noch vegane Milch nach Bedarf, um das Gericht flüssiger zu machen

Pasta als Beilage

 
  • Portion: 4 Portionen

  • Aufwand: gering Die Zubereitung dieser köstlichen Tofu-Sauce dauert insgesamt etwa 30 Minuten, was sie zu einer schnellen und unkomplizierten Mahlzeit macht.

  • Nährwerte: stark Diese Tofu-Sauce ist reich an wichtigen Nährstoffen wie Beta-Carotin, Proteinen und B-Vitaminen, die aus den Karotten, dem Seidentofu und den Hefeflocken stammen.

  • Michaelas Meinung: Diese Tofu-Sauce bietet eine wunderbare Geschmackskombination, die selbst anspruchsvolle Gaumen begeistert.

Anleitung:

1) Karotten in kleine Stücke schneiden. Die Karottenstücke in leicht gesalzenem Wasser für etwa 10-15 Minuten, bis sie weich sind.


2) Gekochte Karotten, Seidentofu, getrocknete Tomaten (inklusive Öl), Hefeflocken, gehackten Knoblauch, Thymianblätter, Harissa und Paprikapulver in einen Mixer geben.


3) Alles gemeinsam pürieren, bis eine glatte Konsistenz erreicht ist. Bei Bedarf vegane Milch hinzufügen, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen.


4) Mit Salz, Pfeffer und ggf. weiterem Harissa abschmecken.


5) Die Tofu-Sauce mit Pasta genießen.

 
  • Michaelas Tipp: Seidentofu, auch als weicher oder seidiger Tofu bekannt, findet man in den meisten gut sortierten Supermärkten, asiatischen Lebensmittelgeschäften oder Bioläden, oft in der Kühlabteilung oder im Regal mit vegetarischen und veganen Produkten. Er zeichnet sich durch seine weiche, cremige Konsistenz und seinen milden Geschmack aus, was ihn vielseitig für süße und herzhafte Gerichte einsetzbar macht.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page