No Bake Cheesecake mit Nussboden

Karamell-Torte mit Cheesecake-Füllung und Salzbrezeln (ohne Backen)

Ich habe mich ja etwas in meine simple No Bake Brezel-Karamell-Torte verliebt...


...& das nicht nur, weil der Spitzname meines Freundes "Brezel" lautet und ich somit instinktive Zuneigung verspüre.


Nein, ich liebe diese Torte, da sie ohne Backen gelingt und erstmal etwas sonderbar erscheint. Ihr Boden besteht aus Nüssen, knusprigen Salzbrezeln und Datteln.


Salziges wird in Verbindung mit einer leichten Süße und einer cremigen Frischkäse-Füllung zum Geschmacksclou.


Die Torte ist zwar nicht vegan oder frei von Zucker, dafür mit ganz viel Liebe und Geschmack. Einen frohen Valentinstag!


Habt ihr euch auch in meine Torte verliebt?

 

Zutaten:

- No bake Boden:

300 g Mandeln, blanchiert 25 g Salzbrezeln

200 g getrocknete Datteln 100 ml Haferdrink (oder Milch)

1 Prise Salz und Zimt

- Cheesecake-Füllung:

400 g Frischkäse 100 g Mager-Quark 100 g Joghurt 1 Zitrone 6 Blatt Gelatine

125 g Erythrit / Zucker

- Karamell-Topping:

50 ml Sahne

30 g Butter

100 g Zucker (kein Ersatz)

- Zum Dekorieren: Salzbrezeln, Zuckerdekor

 
  • Portion: 6 kleine Portionen / 1 Backform mit 18 cm Durchmesser

  • Aufwand: mittel Der No Bake Kuchen gelingt einfach, lediglich Zeit fürs Einweichen und Kaltstellen solltet ihr einplanen.

  • Nährwerte: mittel Nüsse und Trockenfrüchte steigern zwar Wertigkeit und fürs (mentale) Wohl ist gesorgt. Ab und an helfen uns auch Zucker, Sahne & Co. beim Gesundbleiben.

  • Michaelas Meinung: Ich bin über alle Maßen verliebt und gönne mir - gerade am Valentinstag - gerne mal ein Stück Torte.


Anleitung:

1) Bevor ihr mit dem Boden startet die Mandeln und Datteln über Nacht in Wasser einweichen.

Danach die Zutaten abgießen und mit den Salzbrezeln sowie Salz + Zimt in einer Küchenmaschine mit 100 ml Milch (oder Haferdrink) pürieren. Es sollte eine klebrige Masse entsteht. Die Paste in den Tortenboden drücken und kaltstellen.


2) Frischkäse, Quark, Joghurt und Zucker(-Ersatz) gut verrühren. Gut ausgedrückte Gelatine in einem Pfännchen bei schwacher Hitze auflösen und unter die Quarkmasse rühren.


3) Den Boden mit der Quark-Masse befüllen und für ca. 4 Stunden kaltstellen, bis die Gelatine anzieht.


4) Für die Karamell-Soße den Zucker in einer beschichteten Pfanne schmelzen lassen. Sobald sich der Zucker braun färbt und zähflüssig wird vom Herd stellen und die Butter einrühren. Den Topf zurück auf den Herd und die Sahne unter ständigem Rühren einmengen.


5) Die Sauce etwas abkühlen lassen und lauwarm über die Torte gießen, mit Salzbrezeln garnieren und die Geschmacksbombe genießen.

 
  • Michaelas Tipp: Die Torte schmeckt nicht nach "Salty Caramel" und die Salzbrezeln sind eher etwas fürs Auge und weniger für den Geschmack. ;)

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen