Kokos-Limetten-Pasta

Schwarze Spaghetti mit einer leichten Limetten-Kokos-Sauce

Was ich während meiner Studienzeit täglich gegessen habe? Pasta. Ungelogen: jeden Mittag gab es Nudeln!

Noch trauriger war die Tatsache, dass ich mir dazu stets eine simple Fertig-Sauce servierte. Meine aufblühende Leidenschaft für Kochen und Ernährung konnte man damals also nun wirklich nicht erahnen.

Vermutlich esse ich aufgrund dieser Nudel-Misere heute kaum oder wenig Pasta-Gerichte. An den schwarzen Spaghetti wollte ich mich allerdings versuchen und eine angebrochene Kokosmilch im Kühlschrank tat ihr Übriges. Die Produkte verleiteten mich hin zu einer köstlichen Kokos-Limetten-Pasta. Ich glaube, ich habe damit mein Trauma etwas überwunden.


Welche Gerichte verfolgen/verfolgten euch täglich?

Zutaten:

- 1 Zwiebel - 1 Knoblauchzehe - 1 Bio-Limette - 250 ml Kokosmilch - 40 g Erdnussmus - 60 ml Gemüsebrühe - Salz, Pfeffer, Chiliflocken - 1 TL Meerrettich-Creme - 250 g Pasta (...schmeckt auch mit "herkömmlichen" Nudeln) - 20 g geröstete Pinienkerne

- Optional: Veganer Parmesan, geröstete Cocktailtomaten

  • Portion: 2 Portionen

  • Aufwand: gering Der geringe Zeitaufwand war schon damals ein Grund für meine "Ich-esse-jeden-Tag-Pasta-Phase".

  • Nährwerte: mittel Dank der leichten Sauce ohne Sahne, Käse & Co. ist diese Pasta auch etwas für figur- und ernährungsbewusste Leute.

  • Michaelas Meinung: Mit so einem leckeren und einfachen Rezept macht Pasta auch mir wieder Spaß.


Anleitung:

1) Zwiebeln klein schneiden, in Öl anbraten und kurz gegen Ende den gepressten Knoblauch mitrösten.


2) Mit Kokosmilch, Limettensaft und Gemüsebrühe ablöschen. Das Erdnussmus sowie den Meerrettich beimengen und alles auf kleiner Flamme für ca. 8 Minuten einköcheln lassen.


3) Nudeln nebenbei gar kochen lassen.


4) Die Sauce mit den Gewürzen abschmecken und zur Pasta servieren.


5) Pinienkerne rösten und sie - optional - mit dem veganen Käse und/oder gerösteten Cockailtomaten über die Spaghetti platzieren. Genießen.

  • Michaelas Tipp: Die Verwendung von frischen Lebensmitteln (Limette, Knoblauch & Co.) verwandeln das Essen in ein wahres Geschmackserlebnis, also Finger weg von Fertig-Saucen.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kürbis-Aufstrich