Kartoffel-Birnen-Gratin mit Parmesan

Saftiger Kartoffel-Birnen-Auflauf mit Parmesan Kruste

Es ist Freitag und somit Zeit für meinen Fridays-for-Future-Gratin. Der saftige Auflauf besteht aus saisonalen Bio-Kartoffeln, regionalen Birnen und zertifiziertem Bio-Parmesan.


Bewusstes Essen hat nämlich nicht nur mit ausgewogenen und nährstoffreichen Lebensmitteln zu tun. Es geht auch um die regionale, saisonale und soziale Nachhaltigkeit von Produkten und ich bin überzeugt davon, dass die richtige Ernährung Klima und Umwelt hilft.


Die letzten heimischen Gemüse- und Obstsorten wurden somit in dem Fridays-for-Future-Gericht verwendet. Der “nachhaltige” Gratin stammt quasi aus direkter Nachbarschaft, denn viele Landwirte rund um Hamburg vertreiben auf Hofläden und Wochenmärkte ihre (Bio-)Produkte.


Der Parmesan musste allerdings sein und dämpft meine vorbildliche Öko-Bilanz. Immerhin ist er mit einem Siegel zertifiziert, der eine ökologische und soziale Nachhaltigkeit garantiert.


Tut euch und der Umwelt also einen Gefallen und probiert doch mal das nachhaltige Rezept. ;)

Zutaten:

- 700 g Kartoffeln

- 2 Birnen

- 1 Zwiebel

- 1 gepresste Knoblauchzehe

- 2 TL Meerrettich-Dip

- 200 ml Bio Kochsahne (15 % Fett)

- 100 g Bio Kräuterfrischkäse

- 100 g Parmesan

- Salz, Pfeffer, Muskat, Petersilie

  • Portion: 4 Portionen

  • Aufwand: mittel Für den Auflauf muss vorab nichts angebraten werden und er ist die Backzeit im Ofen definitiv wert.

  • Nährwerte: mittel Das Gericht liefert einen ordentlichen Schwung Energie, ideal um sich vor einem Fridays-for-Future-Protestzug zu stärken. ;)

  • Michaelas Meinung: Das gehaltvolle Gericht ist aus ökologischer Sicht absolut vertretbar und schmeckt unfassbar lecker.


Anleitung:

1) Kartoffeln schälen, waschen und in sehr, sehr dünne Scheiben schneiden.


2) Zwiebel klein schneiden und Knoblauch pressen. Birnen schälen und in Spalten schneiden. Die Birnen sollten ruhig dicker geschnitten werden, da der Garpunkt früher als bei den Kartoffeln erreicht wird.


3) Kochsahne, Kräuterfrischkäse und Meerrettich für den Guss verrühren. Zwiebel und Knoblauch beimengen und mit den Gewürzen abschmecken.


4) Kartoffeln und Birnen in die eingefettete Auflaufform schichten. Den Guss darüber verteilen und mit Parmesan bestreuen.


5) Im vorgeheizten Backofen rund. 40 Minuten backen, bis die Kartoffeln weich sind.


6) Lasst euch vom herzhaften Geruch leiten und genießt euren nachhaltigen Auflauf.

  • Michaelas Tipp: Alternativ könnt ihr die Kartoffeln vorher kochen um die Garzeit zu verringern und eine ähnlich bissfeste Konsistenz zur Birne zu erzeugen.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen