Hirse-Hafer-Müsli mit Kirschen

Müsli mit Hirseflocken, Haferkleie, Kirschen und Mandelmus

Sind Haferkleien die besseren Haferflocken? Seit Neuestem mische ich mir mein Hirse-Müsli nun täglich mit ein paar Esslöffel von dem mehlartigen Getreide an und bin schwer begeistert.


Haferkleie enthält mehr Ballaststoffe als Haferflocken, da es aus den äußeren Schichten des Mehlkörpers und aus dem Keimling gewonnen. Genau dort steckt ein Hauptanteil der Vitamine, Mineralstoffe und Eiweiße. Währenddessen werden bei der Haferflocken-Herstellung die Haferkörner im Ganzen herangezogen.


Ballaststoffe sind äußerst förderlich für dein Wohlbefinden und einen gesunden Darm. ALLERDINGS ist die Dosis zu beachten. Isst du eine pure Portion Haferkleie, kann dies deine Verdauung eher belasten, statt diese zu unterstützen. Deshalb gebe am besten nur 1 - 2 EL in dein Müsli und achte auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr.


Und von wegen Hirse-Hafer-Porridge schmeckt langweilig?! Sobald etwas (pflanzliche) Milch, Obst, Nuss-Mus und/oder etwas Süße hinzukommt, entsteht ein ultra-leckeres und super sättigendes Frühstück.

Schon mal Haferkleie untergemischt?

Zutaten: - 30 g Hirseflocken - 2 EL Haferkleie - 200 ml (pflanzliche) Milch - 100 ml Wasser - 1,5 EL Mandelmus - Zimt, 1 Prise Salz - 1 - 2 EL Dattelsirup - Saisonales Obst - hier 250 g Kirschen - Optional: Minze, Leinsamen, Banane als Garnitur

  • Portion: 1 Portion

  • Aufwand: gering Milch mit Wasser kurz erwärmen und die Zutaten darin vermengen.

  • Nährwerte: stark Hirseflocken und Haferkleie sind wahre Mikronährstoff-Lieferanten und bilden die ideale Basis für ein ausgewogenes und suuuuper sättigendes Frühstück.

  • Michaelas Meinung: Es geht nichts über die Vielfalt beim Essen. So reichere ich mir meine Frühstücks-Bowl immer tagesindividuell mit verschiedenen Getreideflocken an.

Anleitung:

1) Die (pflanzliche) Milch mit Wasser in einem Topf leicht aufkochen und die Haferkleie mit Hirseflocken für ca. 3 Minuten einrühren.


2) Mit den Gewürzen und etwas Dattelsirup abschmecken. Optional könnt ihr in diesem Schritt auch gleich das Mandelmus unterheben.


3) Obst waschen und kleinteilen. Zur Zierde könnt ihr ein paar Kirschen ganz lassen und die Schüssel mit Mandelmus, etwas Minze, Banane sowie Leinsamen dekorieren.


4) Die Nährstoff-Schüssel könnt ihr warm wie kalt genießen.

  • Michaelas Tipp: Sollte ihr unter Verdauungsbeschwerden leiden, dann achtet auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr bei der ballaststoffreichen Haferkleie. Optional könnt ihr mehr Flüssigkeit unter das Müsli mengen.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen