top of page

Hafer-Drink selbst machen

Hafer-Milch Rezept und leckere Hafer-Riegel aus Resten (Zero Waste Rezept)

Hafer-, Soja-, Gerste-, Lupinen & Co:

Die Liste an Milch-Alternativen ist lang.

Ich persönlich greife seit geraumer Zeit auf pflanzliche Alternativen zurück und genieße vor allem den Geschmack von Hafer-Drink.


Selbst hergestellt habe ich die Getreide-Version allerdings noch nicht, obwohl es ratzfatz geht und sein Nährstoff-Profil bei mir direkt ins Schwarze trifft.


Lediglich Haferflocken, Milch sowie etwas Salz und getrocknete Aprikosen werden dafür verwendet.


Nach dem Mixen und Sieben bleibt ein Haferflocken-Gemisch übrig. Dafür habe ich mir ein leckeres Riegel-Rezept überlegt, denn so kostbar wie diese Haferflocken sind, soll nichts weggeschmissen werden.

Mehr über Milch-Alternativen findest du auch auf meinem Podcast:

Schon mal Milchalternativen selbst gemacht?

 

Zutaten: Hafer-Drink: - 100 g Zarte Haferflocken - 900 ml Wasser - 1 Prise Salz - Optional: 1 - 3 Getrocknete Aprikosen als Süßungsmittel

Hafer-Riegel: - Passierte Haferflocken vom Hafer-Drink - 200 g gehackte & geröstete Haselnüsse - 3 EL Schoko-Drops - 4 EL Glutenfreies Mehl (hier: Buchweizen-Mehl)

- 4 EL Dattelsirup - 25 g Kokosöl - Salz, Zimt

Hafer-Drink und Hafer-Riegel
  • Portion: 1 Flasche Milch und 24 Riegel

  • Aufwand: gering Der Hafer-Drink ist blitzschnell im Mixer gemacht. Die Riegel brauchen rund 25 Minuten im Backofen.

  • Nährwerte: stark Haferflocken haben eine hochwertige Nährstoffzusammensetzung & halten durch die komplexen Kohlenhydrate lange satt.

  • Michaelas Meinung: Ich werde wohl keine Milchalternativen mehr kaufen und durch die Zubereitung habe ich automatisch auch immer einen super Anlass, um neue Riegel zu machen. ;)

Anleitung:

1) Zarte Haferflocken in den Mixer geben und mit Wasser sowie einer Prise Salz auffüllen. Salz unterstütz die Süße. Optional kannst du noch ergänzend Trockenfrüchte wie getrocknete Aprikosen hinzugeben.


2) Glatt pürieren und durch ein feines Sieb geben. Die Flüssigkeit kann auch durch einen Nussmilchbeutel gefiltert werden. In eine Flasche abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren.


3) Aus dem Überbleibsel der Haferflocken im Sieb kannst du die Riegel-Masse herstellen. Dazu gehackte und geröstete Haselnüsse mit Schoko-Drops, Dattelsirup, geschmolzenem Kokosöl und den Gewürzen mischen. Als Stabilisator habe ich noch etwas Mehl unter die Masse gemischt.


4) In Müsli-Riegel füllen und im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Ober- und Unterhitze rund 25 Minuten knusprig backen. Die Riegel auskühlen lassen und aus der Form lösen. In einer Tupperbox aufbewahren & genießen.

 
  • Michaelas Tipp: Du kannst auch weitere Milch-Alternativen selbst herstellen wie Mandeln, Cashew, Hanf & Co. Nicht vergessen die Überbleibsel zu gesunden Riegeln zu verarbeiten.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page