Griechischer Joghurt mit Erdbeeren

Erbeeren mit cremigen Joghurt griechischer Art

Welches Joghurt esst ihr zum Frühstück? Naturjoghurt, Soja-Joghurt, Früchtejoghurt, Skyr, ...? Joghurt ist nicht gleich Joghurt und bei mir gibt's neuerdings die griechische Variante zum Frühstück.


Auffallend ist der hohe Fettgehalt (10g) im Vergleich zum geringen Anteil von Kohlenhydraten (3,6g) im Joghurt griechischer Art. Dadurch ist er besonders schön cremig und hat eine leicht säuerliche Note.


Griechischer Joghurt ist - verglichen mit Naturjoghurt - nicht gerade kalorienarm und dennoch setzten gerade Stars beim Abnehmen auf dieses Produkt. Die darin enthaltenen probiotischen Stoffe sorgen für eine gute Darmflora. Der hohe Eiweißgehalt (6,5g) macht nachhaltig satt und unterstützt beim Muskelaufbau.


Verfeinert wird mein griechischer Joghurt lediglich mit ein paar Erdbeeren und selbstgemachtem Granola, um den unverwechselbaren Geschmack nicht zu übertönen.


Welches Joghurt landet bei euch auf dem Tisch?

Zutaten:

- 150 g Griechischer Joghurt - 125 g Erdbeeren - Ein paar Löffel selbstgemachtes Granola / Haferflocken - Optional: Etwas Honig und Zitronensaft

  • Portion: 1 Portion

  • Aufwand: gering Äääähm: Joghurt kaufen.

  • Nährwerte: stark Viele Proteine, gesunde Fette und wenig Kohlenhydrate.

  • Michaelas Meinung: Ich bin auf den Geschmack gekommen und werde nun häufiger zum griechischen Joghurt greifen.


Anleitung:

1) Joghurt in eine Schüssel leeren, mit gewaschenen und geviertelten Erdbeeren sowie selbstgemachtem Knuspermüsli garnieren.


2) Den unverwechselbaren Geschmack genießen!!







  • Michaelas Tipp: Griechischer Joghurt eignet sich auch super zum Kochen! Dank der cremigen Konsistenz kann er beispielsweise als Ersatz für Creme Fraiche genützt werden und er flockt beim Aufkochen nicht aus.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen