Gebackene Blumenkohl-Steaks

Leckere Blumenkohl-Steaks mit Kräuter-Pesto

Weder Fisch noch Fleisch und doch so unverschämt lecker. Dieses Blumenkohl-Rezept aus dem Ofen beweist ganz klar: Steaks aus tierischen Produkten braucht es nicht zwingend. Jaja, bitte jetzt keine Buhrufe aus den hinteren Reihen. Als "Bauernhofs-Tochter" darf ich mir solche Aussagen durchaus leisten. ;)

Auch mir schmeckt ab und an ein zartes, saftiges Rindersteak. Allerdings führt mich ein nachhaltiger und bewusster Fleischkonsum hin zu vegetarischen Rezeptalternativen. Und was soll ich sagen? Ich bin davon begeistert!


Der gut marinierte Blumenkohl schmeckt sagenhaft lecker und eignet sich nicht nur für Low-Carb-Diäten. Ein schnelles Gericht für ein deftiges Gelüste.


Probiert ihr auch manchmal fleischlose Rezeptalternativen?

Zutaten:

- 1 Blumenkohl - 6 EL Kräuter-Pesto - 1 Becher Schmand - 2 Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer - 1 Handvoll Petersilie - 1 Zitrone

  • Portion: 1 Portion

  • Aufwand: gering Steaks zurechtschneiden, marinieren und im Backofen garen.

  • Nährwerte: stark Der kohlenhydratarme Blumenkohl ist äußerst gesund. Das hochwertige Pesto liefert Fette und sorgt für eine ausgewogene (Zwischen-)Mahlzeit.

  • Michaelas Meinung: Deftiger Genuss und das bei minimalen Kalorien. Blumenkohl-Steaks sind unheimlich lecker und ideal, wenn es in der Küche mal schnell gehen muss.


Anleitung:

1) Blumenkohl putzen und in längliche Scheiben/Steaks schneiden.


2) Mit einer Pesto-Mischung marinieren und im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten bissfest backen.


3) Für den Dip den Schmand mit Gewürzen, Petersilie, Knoblauch und den Saft einer frischen Zitrone vermengen.


4) Die gebratenen Steaks noch heiß mit dem Schmand-Dip genießen.


  • Michaelas Tipp: Als Fleischersatz eignet sich Blumenkohl auch hervorragend in Form von deftigen Blumenkohl-Röschen-Wings in einer Barbecue-Marinade.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen