Erdbeer-Grieß-Schmarrn

Erdbeer-Grieß-Schmarrn mit Kokosmehl aus der Pfanne

Liebe Community, ich will ganz offen und ehrlich sein. Weil ich nicht weiß, wie ich es schön verpackt formulieren soll, sage ich es einfach geradewegs heraus: "Ich mag keinen Kaiserschmarrn."


Als gebürtige Österreicherin sollte man vermutlich anders über sein National-Gericht denken, doch mir gibt die süße Speise irgendwie nichts.


Dafür stehe ich total auf meinen Erdbeer-Grieß-"Schmarrn" mit Kokosmehl. Kennt ihr nicht? Auch mein Schmarrn-Rezept ist - ähnlich wie beim Original - durch einen kleinen (Koch-)Fehler zustande gekommen. Anfangs musste ich mich noch darüber ärgern. "Was für ein Schmarrn!!"


Doch spätestens beim ersten Bissen war ich von der Kreation komplett überzeugt, sodass ich ihn allein letzte Woche schon zweimal zubereitet habe. Er ist sau lecker, figurbewusst und wunderhübsch.


Was sagt ihr zum Erdbeer-"Schmarrn"?

Zutaten:

- 200 g Erdbeeren - 2 Eier - 150 ml Milch - 20 ml Zitrone - 3 EL Agavendicksaft - 60 g Grieß - 25 g Kokosmehl - 1 Prise Salz - 1 Packung Vanillezucker - Butter - Minze, Kokosraspeln

  • Portion: 1 große Portion

  • Aufwand: gering Schnee schlagen, die restlichen Zutaten zusammen pürieren, unterheben und die Teig-Masse rausbacken.

  • Nährwerte: mittel Grieß gilt als äußerst bekömmlich und der Auflauf enthält (fast) keinen raffinierten Zucker.

  • Michaelas Meinung: Mir schmeckt der Erdbeer-Schmarrn uuuur-gut. Er ist leicht in der Entstehung und enthält für eine Süßspeise viele natürliche Zutaten.


Anleitung:

1) Erdbeeren waschen und mit Eigelb,

Milch, Zitronensaft, Agavendicksaft, Grieß, Kokosmehl und einer Prise Salz in den Mixer geben und glatt pürieren.


2) Eiklar mit Vanillezucker aufschlagen. Die Erdbeer-Masse vorsichtig unter den Schnee heben.


3) Ca. 20 g Butter in einer beschichteten und ofenfesten Form zerlassen und den Teig einrühren. Die Teig-Masse bei mittlerer Hitze stocken lassen, bis die Unterseite fest ist.


4) Ähnlich wie beim originalen Kaiserschmarrn, wird die Masse mit einem Pfannenwender nun zerteilt und vorsichtig gewendet.


5) Die Erdbeer-Masse bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen für rund 10 Minuten etwas Nachziehen lassen. Mit Minze sowie Kokosraspeln garnieren und warm genießen.

  • Michaelas Tipp: Bewusst wurde in diesem Rezept auf klassisches Mehl verzichtet, da der Geschmack der Erdbeeren hervorgehoben werden soll.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen