Couscous mit paniertem Fisch

Aromatischer Couscous-Salat mit Koriander-Samen, Seelachs und Honigmelone

Könntet ihr BITTE dieses Rezept probieren. Die Koriander-Samen werden mit Zwiebeln und Knoblauch angebraten, wodurch der einst so fade schmeckende Couscous unglaublich aufregend und aromatisch wird.


Die Honigmelone verleiht dem Salat eine leicht fruchtige Note, die Pistazien sorgen für etwas Biss und der würzige Seelachs wird mit Dill abgerundet.


Der Couscous-Salat ist nicht schwierig zuzubereiten und stillt euren Bedarf an Kohlenhydraten, Proteinen, Fetten sowie Vitaminen und Mineralstoffen.


Also könnt ihr BITTE das Rezept nachkochen und mir verraten, ob ihr es ebenfalls so lecker findet? ;)


Was haltet ihr von diesem Rezept?

Zutaten: - 100 g Couscous - 100 ml Gemüsebrühe

- 2 Zwiebeln - 2 Knoblauchzehen - 3 EL Koriander-Samen - 2 Seelachs-Filet (ohne Haut) - 20 g Butter - 4 EL Paniermehl - 1/2 Honigmelone - 1/2 Zitrone - 20 g geröstete Pistazien - 1 Handvoll Dill - Salz, Pfeffer - Optional: Etwas Öl und Honig als Topping

  • Portion: 2 Portionen

  • Aufwand: mittel Kochen, backen, braten. Der Salat wirkt aufwendiger als er tatsächlich ist und die Zubereitung ist kein Hexenwerk.

  • Nährwerte: stark Der aromatischer Couscous-Salat mit Koriander-Samen, Fisch und Honigmelone bringt eine bunte und schmackhafte Palette an Nährstoffen mit sich.

  • Michaelas Meinung: Oberhammermegageil.

Anleitung:

1) Die Fischfilets klein teilen, salzen, pfeffern, mit Zitronensaft beträufeln und in eine befettete Auflaufform schichten. Zuerst die Butter, dann das Paniermehl über den Fisch verteilen und bei 180 Grad ca. 15 Minuten kross backen.


2) Die Gemüsebrühe aufkochen lassen und den Couscous mit einem Schneebesen einrühren. Die Kochplatte ausschalten und den Topf mit Couscous ca. 5 Minuten darauf quellen lassen.


3) Den Couscous mit einer Gabel auflockern und beiseitestellen. Er sollte die Brühe aufgesogen haben aber noch fluffig sein, dann ist er fertig.


4) Zwiebeln schälen und in etwas Öl mit gepresstem Knoblauch und den Koriander-Samen scharf anbraten. Durch das Rösten wird das Aroma der Samen freigesetzt. Hebt die Masse unter den Couscous.


5) Die halbierte Honigmelone in mundgerechte Stücke teilen und zusammen mit dem Dill zum Couscous-Salat geben. Mit den Gewürzen verfeinern.


7) Nehmt den knusprig-gebratenen Fisch aus dem Backofen und gebt ihn über den lauwarmen Couscous. Geröstete Pistazien darüber streuen und mit etwas Zitronensaft genießen.

  • Michaelas Tipp: Mögt ihr kein Blattgrün-Koriander? Ich auch nicht, aber die Samen schmecken anders als das frische Kraut und müssen UNBEDINGT in den Salat.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen