top of page

27 bites in Valencia

I'm just here for the Paella

Heute möchte ich über ein absolut cooles Reiseziel sprechen: Valencia.


Als Food-Bloggerin habe ich hier unglaubliche kulinarische Erfahrungen gemacht und ich muss zugeben, dass ich von der Vielfalt und Qualität der lokalen Produkte und Gerichte begeistert war.


Die Stadt ist bekannt für ihre frischen Meeresfrüchte und Orangen, und es gibt unzählige Restaurants und Cafés, die sich der Förderung lokaler Produkte verschrieben haben.


Wenn du dich für eine Reise nach Valencia entscheidest, solltest du unbedingt die Paella probieren - das berühmteste Gericht der Stadt. Bekannt ist vor allem die Paella Valenciana, die traditionell mit Hühnchen und Kaninchen zubereitet wird. Aber Valencia hat noch mehr zu bieten - erfahre mehr im Artikel.


Mehr über den Aufenthalt in Spanien gibt's auch aufs Ohr! Hier kannst du mal reinhören. Auf Spotify & Apple Music kannst du der Folge auch bequem lauschen.


 

Klassiker der valenzianischen Küche:

Valencia, ein Paradies für Feinschmecker. Wenn du in die drittgrößte Stadt Spaniens reist und dich fragst, was du essen sollst, dann bist du hier genau richtig. Hier sind einige der besten Spezialitäten, die Valencia zu bieten hat, die auch für absolute Einsteiger geeignet sind.


Hier eine kleine Auswahl von Köstlichkeiten:

Vorspeise: Esgarraet (Salat mit Kabeljau), Patatas Bravas (gebratene Kartoffeln mit einer scharfen Soße und / oder Alioli), Albóndigas (Fleischbällchen), Croquetas (frittierte Fleischbällchen) ...

Hauptspeisen: Paella (spanisches Reisgericht aus der Pfanne), Fideuà (ähnlich zu Paella, jedoch dünne Nudeln als Einlage), Cocido (Eintopf mit Kichererbsen, Fleisch und Gemüse, der in ganz Spanien populär ist), All i pebre (Eintopf aus Süßwasserfisch) Süß: Arroz con leche (Milchreis), Fartons (Lange, süße Gebäckstangen, die oft zu Horchata serviert werden), Churros (frittierte Teigstangen), ...

Getränke: Horchata (aus Erdmandeln, Zucker und Wasser), Agua de Valencia (Getränk, das aus Orangensaft, Cava, Gin und Wodka hergestellt wird), Cerveza (Bier) sowie saisonaler Wein, Sangria, Café con leche (Milchkaffee), ...



Starteten wir mit dem Klassiker der spanischen Küche, den ein jeder 'Foodie' kennt & liebt: Paella. Es gibt verschiedene Varianten, die in verschiedenen Regionen Spaniens und auf der ganzen Welt zubereitet werden. Hier sind einige der bekanntesten Paella-Sorten:

Paella Valenciana
  • Paella Valenciana: Die traditionelle Paella aus Valencia mit Hühnchen, Kaninchen und grünen Bohnen.

  • Paella de Mariscos - Eine Meeresfrüchte-Paella mit Garnelen, Muscheln, Tintenfisch und anderen Schalentieren.

  • Paella Mixta - Eine Kombination aus Fleisch (Hühnchen, Kaninchen) und Meeresfrüchten.

  • Paella Vegetariana - Eine vegetarische Version mit Gemüse wie Paprika, Zwiebeln, Tomaten, Artischocken, grünen Bohnen und Erbsen.

  • Paella Negra - Auch bekannt als "Schwarze Paella", wird mit Tintenfisch und seinem Tintenbeutel zubereitet, die der Paella ihre charakteristische schwarze Farbe verleihen.

Es gibt noch viele weitere Variationen, je nach Geschmack und Region. Was für mich die Paella so besonders macht? Paella wird oft als geselliges Gericht serviert, das man mit Freunden und Familie teilen kann. Die Pfanne, in der die Paella zubereitet wird, wird in der Mitte des Tisches platziert und die Gäste können sich selbst bedienen. Eine wahre Freude.


Paella ist ein bekanntes spanisches Gericht, das in der Region Valencia seinen Ursprung hat.
 

  • Michaelas Video-Message.: In meinem Video sieht du eine kleine Zusammenfassung meiner kulinarischen Highlights.

  • F&B Angebot: Die Stadt ist bekannt für ihre lebendige Esskultur, mit vielen (Wein-)Bars, Cafés, Restaurants und Märkten, die eine breite Palette von kulinarischen Erlebnissen bieten. Zudem bietet Valencia eine Reihe von erstklassigen Restaurants mit Michelin-Sternen.

  • Essenszeiten: Frühstück (7:00 - 10:00 Uhr): Das Frühstück ist oft eine einfache Angelegenheit & besteht häufig aus einem Kaffee und einem Gebäckstück. Am Wochenende darf gerne süß geschlemmt werden mit "Churros con Chocolate", frittierte Teigstangen, die in eine heiße Schokoladensauce getaucht werden. Mittag (13:00 - 15:00 Uhr): Die Hauptmahlzeit des Tages besteht normalerweise aus einer Vorspeise, einem Hauptgericht & einem Nachtisch. Abendessen (20:00 - 22:00 Uhr): Oft eine leichtere Mahlzeit als das Mittagessen, die meist aus verschiedenen Tapas besteht.

  • Preis-Leistungsverhältnis: Kosten für Hotellerie und Gastronomie liegen leicht unter dem EU-Durchschnitt. Cappuccino in Amsterdam ca. 4 Eur. Cappuccino in Valencia ca. 3 Eur.


Auffallend vor Ort:

El Carmen, der historische Altstadtbezirk von Valencia
  1. Die Spanier essen spät. Im Allgemeinen wird zwischen 20:30 Uhr und 22:30 Uhr zu Abend gegessen. Diese späte Essenszeit ist eine kulturelle Norm und hängt mit dem typischen spanischen Tagesablauf zusammen. Da die Siesta noch immer ein Teil des täglichen Lebens in Spanien ist, wird das Abendessen oft später serviert, um den Tag zu verlängern und mehr Zeit mit der Familie oder Freunden zu verbringen.

  2. Valencia ist bekannt für seine lebhafte Bar- und Pub-Szene, insbesondere im Stadtteil El Carmen.

 

Hospitality

Interior Design @Begin

Ich habe selten ein so hübsches Restaurant gesehen. Die Architektur ist herausragend. Nicht nur das Interieur, sondern auch die Speisen sind mehr als nur Instagram-würdig. Mittlerweile gibt es drei Restaurants dieser Kette in Valencia und ich würde immer wieder hierherkommen. Reservierungen sind empfehlenswert.

Leider habe ich keine Webseite von dieser schnuckeligen Steh-Bäckerei gefunden. Deshalb findet man unter dem Link lediglich die Google-Adresse. Die Bäckerei war für mich der perfekte Ausgangspunkt, um einen Cappuccino und eine Horchata to go zu holen und dann mit unserer Sightseeing-Tour zu beginnen.

Wer nicht auf eine ausgefallene Brunch-Location verzichten möchte, kann es sich im Boa Beach gut gehen lassen. Das hippe Lokal befindet sich direkt am Strand von Valencia. Reservierungen sind nicht möglich, man kann einfach vorbeikommen und mit einer kurzen Wartezeit rechnen.

Rosé @Blanq Carmen Hotel

Das Hotel bietet moderne Zimmer im Herzen von Valencia. Besonders toll fand ich die Rooftop-Terrasse, die auch externen Gästen einen schönen Platz bietet. Der Rosé schmeckte hier großartig & das Personal war sehr nett.


La Fábrica de Hielo (LFDH) ist ein unabhängiger kreativer Raum an der Playa del Cabanyal, der zeigt, dass Gastronomie mehr ist als Essen und Trinken. Es ist ein Treffpunkt für künstlerisches Schaffen und lebendigen Austausch. Es gibt gute Getränke zu fairen Preisen.

 
  • Mein Fazit: Ich kam wegen der Paella. Ich fand Gefallen an der lebendigen Gastronomie und beim Schwelgen in Erinnerungen werde ich an die hübsche Altstadt und an meinen ersten Schluck der leckeren Horchata denken.

Hinweis: Den Aufenthalt vor Ort mit Unterkunft, Eintrittsgeldern und Essen habe ich selbst bezahlt. Darauf beziehen sich meine Empfehlungen & Tipps. Dieser Artikel unterliegt keiner Kooperation.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

27 bites in Tokio

27 bites in Prag

bottom of page