Omelette mit Kräuter und Käse im Wrap

Fluffige Omelette mit Kräutern und Käse als Füllung in einem leckeren Wrap umwickelt

Kennt ihr solche Tage? Der Kühlschrank gibt nicht mehr wirklich viel her und ihr seid einfach zu faul, um nochmal los einkaufen zu gehen? - Ich auch!!


Gut, dass ich ein paar Grundzutaten immer zuhause habe. Eier und Käse zum Beispiel. Die Möglichkeiten waren somit “überschaubar” und meine Wahl fiel auf herzhafte Omeletten.


Um die leckere Eierspeise aber extra fluffig zu machen, trennte ich die Eier und schlug das Eiklar auf. Was finde ich noch im Kühlschrank? Ah, ein paar Tiefkühlkräuter und zwei Wraps. Perfekt für ein schnelles und erstaunlich leckeres Gericht.


Was sind eure Last-Minute-Gerichte bei einem halb leerem Kühlschrank?

Zutaten:

- 3 Eier

- 100 ml Wasser

- 60 g Käse (gerieben)

- 2 Wraps

- 1 Handvoll Kresse

- 1 Handvoll Petersilie - 1 Chili

- Salz, Pfeffer

- Butter zum Rausbacken

  • Portion: 2 Portionen

  • Aufwand: gering Die fluffigen Omelette sind ratzfatz zubereitet und fertig rausgebacken.

  • Nährwerte: mittel Ein schneller Sattmacher mit viel tierischem Eiweiß.

  • Michaelas Meinung: Omelette im Wrap? Die Kombination wertet eine typische Eierspeise geschmacklich und optisch auf.

Anleitung:

1) Die Eier trennen und das Eiklar mit 100 ml Wasser zu steifem Schnee schlagen.


2) Eidotter, Käse, Kräuter und Gewürze unter die Eiermasse mengen.


3) Butter in eine vorgeheizte Pfanne zerlassen und einen Teil der Masse für ca. 3 Minuten stocken lassen. Das Omelette wenden und für weitere 2 Minuten fertig backen. Die Omelette sollen die Größe von kleinen Pancakes haben und nicht die ganze Pfanne ausfüllen.


4) Weitere Omelette rausbacken, in die Wraps schichten und genießen.

  • Michaelas Tipp: Der Käse kann auch während dem Backen direkt über die Omelette in der Pfanne gestreut werden. Mein Käse versank zunehmend in der Masse und war vorrangig nur in der letzten Omelette zu schmecken. ;)

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen