Karotten-Macadamia-Suppe

Schnelle Karotten-Suppe mit Macadamia-Nüssen und Salbei-Pesto

Darf ich vorstellen: Die Macadamia, Königin der Nüsse. Sie fördert die Verdauung, stärkt unsere Nerven und ist nährwerttechnisch den meisten Nuss-Arten haushoch überlegen.


Als wahre Königin trumpft sie aber auch mit der Kalorienanzahl auf und schlägt mit rund 700 kcal pro 100 Gramm ordentlich zu Buche.


Macadamia-Nüsse enthalten jeeeede Menge ungesättigte Fettsäuren. Ideal, um das Betacarotin (Vorstufe Vitamin A) der Karotten zu extrahieren und eine aromatische Geschmackskombination zu erzielen. Die Suppe hält lange satt, ist easy zu kochen und lässt sich ideal einfrieren.


Die Macadamia gehört zu den teuersten Nussarten der Welt, da der Anbau und die Weiterverarbeitung sehr anspruchsvoll sind. Ursprünglich stammt die Nuss aus Australien. Mittlerweile zählen aber auch weitere subtropische Gebiete als Anbaugebiet und ich habe in Kenia erstmals die Königin der Nüsse kennen und lieben gelernt.


Mittlerweile findet man die edle Nussart auch in vielen Supermärkten. In der Suppe sorgt sie für eine schöne, cremige Konsistenz. Das Salbei-Pesto verleiht der Brühe als krönenden Abschluss die Bestnote mit Sternchen.


Was haltet ihr von der Macadamia Nuss?

Zutaten:

- 800 g Karotten

- 80 g Macadamia-Nüsse

- 1 große Zwiebel - 1 EL Tomatenmark

- 1,2 l Gemüsebrühe - 70 ml Sahne

- Salz, Pfeffer, Kurkuma, Zimt

- etwas Öl zum Anbraten - Pesto: 15 g Salbei 10 EL Öl 2 Knoblauchzehen 1 Zitrone 3 EL Parmesan

  • Portion: Ca. 5 Portionen

  • Aufwand: gering Ein denkbar einfaches Gericht mit einem simplen Pesto aufgewertet.

  • Nährwerte: stark Jede Menge Vitamine, ungesättigte Fettsäuren, Proteine und Ballaststoffe.

  • Michaelas Meinung: Geschmacklich und nährstofftechnisch meine persönliche Königin unter den Suppen.


Anleitung:

1) Zwiebel mit 1 EL Tomatenmark scharf anbraten. Karotten in grobe Stücke teilen und ebenfalls kurz mitbraten. Gegen Ende den gepressten Knoblauch beimengen.


2) Mit der Gemüsebrühe aufgießen und das Gemüse weich dünsten lassen.


3) Für das Pesto den Salbei mit gepresstem Knoblauch, den Saft einer Zitrone, Öl sowie Parmesan im Hochleistungsmixer pürieren und beiseitestellen.


4) Die Suppe in den Mixer füllen und die Macadamia-Nüsse hinzugeben. Alles fein pürieren und mit Sahne verfeinern.


5) Mit den Gewürzen abschmecken und mit dem Pesto genießen.

  • Michaelas Tipp: Macadamia-Nüsse gibt es mittlerweile in (fast) jeden Supermarkt oder sind im Internet zu bestellen. Wichtig ist auf gute Qualität zu achten, da sich daran sehr schnell Schimmelpilze bilden können.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen