top of page

27 bites in Prag

I'm just here for the 'Koláč' (=Golatsche)

Es geht in die tschechische Hauptstadt, nach Prag. Vor einigen Jahren hatte ich das Vergnügen, zum ersten Mal die pulsierende Stadt zu besuchen & war deshalb ganz entzückt, erneut reisen zu dürfen.


Damals blieben mir vor allem die einmalige Architektur und die lebendige Nachtszene im Gedächtnis - meine Leidenschaft für Kulinarik entwickelte sich erst später. ;)


Diesmal wollte ich es nun wirklich wissen: Also, Prag, bist du nicht nur kulturell, sondern auch kulinarisch eine Reise wert? In diesem Artikel findest du Antworten auf diese Fragen, sowie Empfehlungen für Restaurants und Hotels.

 

Klassiker der lokalen Küche:

Die Küche Prags, oft als böhmische Küche bezeichnet, ist geprägt durch herzhafte, robuste Gerichte, die oft Fleisch, Knödel und Kraut enthalten. Die Prager Küche ist zugleich traditionell und vielfältig, mit Einflüssen aus den umliegenden europäischen Ländern. In jüngerer Zeit haben jedoch Gourmetrestaurants begonnen, diese traditionellen Gerichte neu zu interpretieren, was zu einer spannenden Mischung aus Alt und Neu führt.


Hier eine kleine Auswahl von Köstlichkeiten:

Vorspeise: Chlebíčky (= Sandwiches), Houskový Knedlík ( = Brotknödel, die oft als Beilage zu Fleischgerichten serviert werden), Utopenci (= Eingelegte Würste), Gulaschsuppe, Käse- und Wurstauswahl als eine Art Brotzeit

Hauptspeisen: Smažený Sýr (= Tschechische Käseschnitzel), Svíčková na smetaně (= traditionelles Rinderbraten-Gericht), Vepřo-knedlo-zelo (= Schweinebraten mit Knödeln und Sauerkraut), Guláš (= herzhafter Rindfleisch-Eintopf)

Süß: Trdelník (= gerolltes Gebäck, über Holzkohle gebraten und mit Zucker bestreut - auch bekannt als "Baumstriezel"), Ovocné knedlíky (= Obst-Knödel), Medovník (= Honigkuchen in Schichten), Koláč (= Golatsche oder Kolatsche genannt)

Getränke: Pivo (= Tschechisches Bier, berühmt für seine Qualität und Vielfalt. Pilsner Urquell und Budvar sind beliebte Marken), Becherovka ( = Kräuterlikör)


Als ich die herzhaften, robusten Gerichte Prags probierte, fühlte ich mich sofort an die deftige Hausmannskost erinnert, die ich aus meiner Heimat Oberösterreich kenne. Es war, als hätte ich einen vertrauten Freund in einem fremden Land gefunden. Die Küche hier und dort haben starke Gemeinsamkeiten - kein Wunder, denn die österreichische Küche hat starke Einflüsse aus Böhmen, der Region, in der Prag liegt.

Golatsche mit Topfen und Beeren
Golatsche in Prag

Gesundheitstrends wie glutenfrei, vegetarisch oder kalorienarm sind hier nicht das Hauptaugenmerk. Prag feiert die herzhafte, unverfälschte Küche. Hier konnte ich mich voll und ganz dem Genuss hingeben und fand mich fragend, ob ich daheim tatsächlich "österreichisch" esse, oder ob ich in einer kulinarischen Illusion lebe.


Prag öffnete mir die Augen für vertraute, aber doch exotisch anmutende Gerichte wie Mohnnudeln, Buchteln, Knödel, Gulasch, Sauerkraut oder "Koláče" = "Golatsche" in Oberösterreich.


"Golatschen" sind eine süßes Gebäck, die sowohl in Böhmen als auch über die Landesgrenzen hinweg beliebt ist. Diese kleinen Hefeteigfladen werden traditionell mit Quark oder Mohn gefüllt und oft mit einer süßen Fruchtfüllung wie Marmelade oder Kompott belegt. Ob warm aus dem Ofen oder als süßer Snack zwischendurch, Golatschen sind immer ein Stück Heimat, ganz egal, ob in Prag oder in Oberösterreich.


So wurde meine Reise nach Prag nicht nur zu einer Entdeckung der tschechischen Küche, sondern auch zu einer Wiederentdeckung der Gerichte meiner Heimat. Prag hat mich gelehrt, dass Essen nicht nur Nahrung, sondern auch ein Fenster in die Kultur und Geschichte eines Landes ist. Es hat mich daran erinnert, wie tief die Verbindungen zwischen unseren Ländern und Küchen sind, und wie sehr ich die deftige Hausmannskost meiner Heimat schätze.

Die Küche Prags, oft als böhmische Küche bezeichnet, ist geprägt durch herzhafte, robuste Gerichte, die oft Fleisch, Knödel und Kraut enthalten.
 
Prager Altstadt
Entzückende Altstadt von Prag
  • F&B Angebot: Prag bietet eine vielfältige F&B-Landschaft, die von traditionellen böhmischen Gasthäusern über internationale Gourmetrestaurants bis hin zu trendigen Cafés und Bars reicht.

  • Essenszeiten: Frühstück (7:00 - 9:00 Uhr): Oft mit Wurst und Brot. Mittag (12:00 - 14:00 Uhr): Eine herzhafte Angelegenheit mit traditionellen böhmischen Gerichten wie Fleisch, Knödeln und Kraut. Kaffeepause (15:00 - 17:00 Uhr): Kaffee mit süßen Leckereien wie den beliebten Golatschen. Abendessen (18:00 - 20:00 Uhr): Das Abendessen ist in der Regel leichter als das Mittagessen. Es kann Suppe oder belegte Brote enthalten, oft begleitet von einem Glas des berühmten tschechischen Bieres.

  • Preis-Leistungsverhältnis: Das Preis-Leistungsverhältnis in Prag ist generell gut, mit erschwinglichen Preisen für Mahlzeiten, insbesondere im Vergleich zu vielen westeuropäischen Städten. Allerdings ist es kein Schnäppchen mehr. Cappuccino in Amsterdam ca. 4,5 Eur. Cappuccino in Prag ca. 3,5 Eur. (75 CZK)


Auffallend vor Ort:

  1. Eine Besonderheit in Prag ist die Bierkultur, mit einer Vielzahl von Brauereien und Biergärten, in denen die weltbekannten tschechischen Biere verkostet werden können.

 

Hospitality

St. Wenceslas Vineyard
Blick vom St. Wenceslas Vineyard

Gelegen am Hang des Prager Schlosses, bietet der St. Wenceslas Vineyard eine atemberaubende Aussicht auf die Stadt. Die Besucher können hier nicht nur lokale Weine probieren, sondern auch die Geschichte des Weinbergs erfahren, der angeblich bis ins 10. Jahrhundert zurückreicht.


Ein gemütliches Restaurant, das traditionelle tschechische Gerichte wie Knödel und Buchteln serviert. Perfekt für Reisende, die die authentische lokale Küche in einem ungezwungenen Ambiente probieren möchten.

Michelin Restaurant Field
Lunch-Menü im Field

Dies ist ein mit einem Michelin-Stern ausgezeichnetes Restaurant in Prag. Field ist bekannt für seine moderne Interpretation der tschechischen Küche und bietet ein Preis-Leistungs-Verhältnis, das besonders beim Lunch-Menü spürbar ist. Ein Besuch hier wäre ideal für Feinschmecker, die gehobene Küche in einem modernen Ambiente erleben möchten.


Obwohl es als etwas überteuert gilt, ist der Hauptanziehungspunkt dieses Ortes die unschlagbare Aussicht auf die Karlsbrücke. Es ist ein idealer Ort für ein romantisches Abendessen oder um besondere Anlässe zu feiern.


Diese Espresso Bar lag in der Nähe unseres Hotels und wurde zur täglichen Anlaufstelle. Sie bieten qualitativ hochwertigen Kaffee - für mich Cappuccino mit Hafer-Drink. Ein gut gemachtes Croissant passt perfekt & gab's mit auf die Hand.

Brotzeit
Typische Brotzeit mit Wein im Bokovka

Ein Innenhof, in dem Besucher lokale Weine und traditionelle tschechische Snacks wie Jause und Wurst genießen können. Ein großartiger Ort, um sich nach einem langen Tag des Sightseeings zu entspannen und die lokale Kultur zu erleben.


Der Name deutet darauf hin, dass dieser Ort sich auf "Golatsche" spezialisiert hat und zwar in süßer und herzhafter Form. Ein Muss für Besucher, die die traditionelle tschechische Küche probieren möchten.


Ein Boutique-Hotel im Herzen von Prag. Es ist modern, schick und bietet einen luxuriösen Aufenthalt, ohne den Charme und Charakter von Prag zu verlieren. Das Hotel ist auch günstig gelegen, um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zu erkunden.

 
  • Mein Fazit: Ich kam aus Neugierde auf die tschechische Küche. Es war die Ähnlichkeit zur österreichischen Hausmannskost, die sich tief in mein Herz brannte. Beim Schwelgen in Erinnerung denke ich an die Weinreben und den wundervollen Ausblick auf die Stadt zurück.

Hinweis: Den Aufenthalt vor Ort mit Unterkunft, Eintrittsgeldern und Essen habe ich selbst bezahlt. Darauf beziehen sich meine Empfehlungen & Tipps. Dieser Artikel unterliegt keiner Kooperation.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page