Süßkartoffel-Eintopf

Süßkartoffel-Eintopf mit Kidneybohnen und Kichererbsen

Süßkartoffel-Eintopf mit Kidneybohnen und Kichererbsen
Süßkartoffel-Eintopf

Es war wieder so weit. Vor Freude hüpfte ich quer durch die Wohnung, denn das ZDF fragte für einen weiteren Kochbeitrag bei mir an. Diesmal verfolgte die Fernsehserie "drehscheibe" ein Wochenspecial, das "Vegetarisches Powerfood" lautete.


Doppel-Yippie-Ya-Yeah. Genau meins!

Ich kann endlich einer breiten Zuschauer-Masse zeigen, dass es gesunde, einfache, günstige und super leckere Rezepte gibt. Im besten Fall wird's ausprobiert und ich leiste einen Beitrag zu deren gesunden Ernährung.


Ich entschied mich für den leckeren Süßkartoffel-Eintopf mit Kidneybohnen und Kichererbsen. Frischer Kurkuma, Kümmel und Küchenkraut geben dem nährstoffreichen Rezept einen Extra-Kick.


Habt ihr die Folge schon hier in der ZDF Mediathek gesehen?

Zutaten:

- 2 Süßkartoffeln - 2 Knoblauchzehen - 1 große Zwiebel - 20 g Kurkuma-Wurzel - 1 EL Kümmel - 400 ml gehackte Tomaten - 250 ml Gemüsebrühe - 200 g Kichererbsen aus dem Glas - 1 Dose Kidneybohnen (255 g) - 2 EL Kokosöl - Salz, Pfeffer, Masala, Zimt - 1 Handvoll Petersilie

  • Portion: Ca. 4 Portionen

  • Aufwand: gering - mittel Ein einfaches One-Pot-Gericht. Süßkartoffeln sind schnell gar und mit den Hülsenfrüchten gemixt.

  • Nährwerte: stark Vegetarisches Powerfood kann so einfach und lecker sein.

  • Michaelas Meinung: Ich liebe unkomplizierte Eintöpfe. Mit natürlichen Zutaten entsteht beim Einkochen ein besonderes Aroma, voller gesunder Inhaltsstoffe.

Anleitung:

1) Zwiebel klein schneiden und in Kokosöl glasig anschwitzen. Kurkuma schälen und fein hacken. Gemeinsam mit Kümmel kurz mitbraten.


2) Den gepressten Knoblauch hinzu und geschälte sowie klein geschnittene Süßkartoffeln-Stücke mit in die Pfanne geben.


3) Mit Gemüsebrühe und gestückelten Tomaten ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Masala würzen.


4) Rund 15 - 20 min einkochen lassen, sodass die Süßkartoffeln weich werden und noch einen leichten Biss haben.


5) Kichererbsen und Kidneybohnen abgießen, gründlich abspülen und mit in die Pfanne einrühren. Kürz erwärmen. 6) Final mit den Gewürzen abschmecken und mit der Petersilie genießen.

1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen