top of page

Haferflocken-Granola-Riegel

Gesunde Granola-Riegel mit Haferflocken und Bananen

Stell dir vor, du könntest Snacks zaubern, die nicht nur unfassbar lecker, sondern auch richtig gut für dich sind.


Genau das bekommst du mit diesen Haferflocken-Granola-Riegeln – ein echtes Upgrade für deine Snack-Zeit!


Vergiss die langweiligen Riegel aus dem Supermarkt. Wenn du diese einmal probiert hast, wirst du verstehen, warum Selbermachen der absolute Clou ist.


Es spart nicht nur Geld, sondern lässt dich auch genau bestimmen, was rein kommt.


Der erste Biss in einen dieser selbstgemachten Riegel und du wirst’s merken: Es ist was ganz Besonderes.


Diese Riegel bringen einen Geschmack mit, den du im Laden einfach nicht findest. Es fühlt sich super an zu wissen, dass du deinen Körper mit etwas Guten fütterst – lecker und voller Nährstoffe.


Und das Beste? Die Riegel sind super einfach zu machen, halten mindestens eine Woche im Vorratsschrank und du kannst beim Geschmack voll experimentieren.


Bäckst du schon oder kaufst du noch?

 

Zutaten:

  • 2 reife Bananen

  • 200 g Haferflocken

  • 4 EL Kokosfett

  • 2 - 3 EL Reissirup

  • 6 EL Erdnussbutter

  • Zimt, Vanilleextrakt

Toppings:

  • Eine Handvoll Mandeln

  • Eine Handvoll blanchierte Pistazien

  • 1 EL Schokoladenstückchen

 
  • Portionen: Ca. 16 Stück

  • Aufwand: gering Zerdrück die Bananen, rühr die restlichen Zutaten unter und ab damit in den Ofen.

  • Nährwerte: hoch Die Riegel stecken voller Ballaststoffe, Mineralien, Vitamine, Proteine und komplexer Kohlenhydrate – der ideale Snack, wenn du mal einen Energieschub brauchst.

  • Michaelas Meinung: Ein Snack ganz nach meinem Geschmack.

Anleitung:

1)Bananen zerdrücken und mit Haferflocken, Kokosfett, Reissirup, Erdnussbutter und Gewürzen zu einer einheitlichen Masse vermischen.

2) Die leicht klebrige Masse in eine Granola-Riegelform aus Silikon drücken. Oder du verteilst sie auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech.

3) Nüsse grob hacken und über die Masse streuen. Nach Belieben ein paar Schokostückchen obendrauf geben.

4) Im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad Celsius etwa 25 Minuten backen, bis sie leicht gebräunt und duftend sind.


5) Form abkühlen lassen und die Riegel herausnehmen. Wenn du ein Backblech verwendet hast, lass die Masse komplett abkühlen, bevor du sie in Riegel schneidest.


6) Genieß deine köstlichen Riegel! Wenn was übrig bleibt, einfach in einer Dose aufbewahren.

 
  • Michaelas Tipp: Du kannst statt Kokosfett auch Butter oder Margarine verwenden. Kokosfett hält sich auch ungekühlt lange und gibt eine leichte Kokosnote.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page