top of page

Vegane Lasagne

Vegane Tempeh- und Spinatlasagne

Das Lieblingsrezept meines Verlobten und vieler anderer: Lasagne. Das alleine ist Grund genug für mich, eine vegane Variante auszuprobieren. Aktuell ist Veganuary und damit Grund genug, neue vegane Rezepte im Januar zu testen.


Während mein Verlobter die vegane Lasagne eher als einen Versuch ansah, ihn ein wenig zu necken, empfand ich diese Abwandlung als Ausdruck meiner Liebe.


Der Höhepunkt dieser kulinarischen Verwandlung war der Einsatz von gehacktem Tempeh. Ich weiß: Nicht jederman's Liebling. ;)


Tempeh ist ein Sojaprodukt, das durch Fermentation entsteht. Es sollte die Lösung für mein Vorhaben sein. Ich liebe es, Tempeh knusprig zu braten und in eine aromatische Sauce einzutauchen, ähnlich wie bei meiner beliebten Tempeh-Hack-Variante im Wrap. Für dieses Lasagne-Rezept entschied ich mich jedoch altbewährte Klassiker zu verwenden und sie mit einem modernen Twist zu versehen.


Und das Ergebnis? Lasagne ist nach wie vor das Lieblingsgericht meines Verlobten - sei es in veganer oder nicht-veganer Form. ;)

Lust Lasagne auch mal vegan zu testen?

 

Tempeh Hack:

500 g Tempeh

1 EL Sojasauce

1 EL Öl

Kümmel, Paprika, Currypulver, Salz


Lasagne:

1 mittelgroße Zwiebel, gewürfelt

2 Knoblauchzehen, gehackt 1 EL Tomatenpaste

4 EL mildes Olivenöl

200 g frischer Spinat 2 gestückelte Dosen-Tomaten 40 ml Gemüsebrühe 6 Lasagne Blätter

Veganer Parmesan (nach Belieben) Basilikum zur Garnitur

Salz, Pfeffer, getrockneter Rosmarin

Béchamelsauce:

3 EL vegane Butter (Alternativ: Margarine)

3 EL Weizenmehl

300 ml Sojadrink

1 EL Hefeflocken

Salz, Pfeffer, Muskat

 
  • Portion: 4 Portionen

  • Aufwand: stark Die Zubereitung dieser veganen Tempeh- und Spinatlasagne erfordert insgesamt etwa 1,5 Stunden, was sie zu einem köstlichen, aber zeitaufwändigeren Gericht macht.

  • Nährwerte: stark In dieser veganen Lasagne stecken gesunde pflanzliche Proteine aus dem Tempeh, wichtige Vitamine und Mineralstoffe aus dem Spinat und eine cremige Béchamelsauce auf Sojabasis.

  • Michaelas Meinung: Top - die Lasagne befriedigt meinen Hunger auf eine herzhafte Lasagne, während sie gleichzeitig pflanzlich und ausgewogen ist.

Anleitung:

1) Tempeh in kleine Stücke hacheln und in einer Schüssel mit Sojasauce sowie den Gewürzen marinieren.


2) Das marinierte Tempeh-Hack gut verteilt auf ein Backblech legen und bei 175 Grad Celsius etwa 40 Minuten backen. Der Tempeh ist fertig gebacken, wenn er sich leicht zerbröseln lässt und knusprig ist.


3) In einer großen Pfanne 4 EL mildes Olivenöl erhitzen und die gewürfelte Zwiebel mit Tomatenpaste sowie den gehackten Knoblauchzehen darin anbraten, bis sie glasig sind.


4) Tempeh-Hack kurz mitbraten. Dann die gestückelten Dosen-Tomaten und die Gemüsebrühe hinzufügen. Lass alles köcheln, bis die Flüssigkeit reduziert ist und eine dickere Sauce entsteht. Mit Salz, Pfeffer und getrockneten Rosmarin nach Geschmack würzen.


5) Für die Béchamelsauce 3 EL vegane Butter in einem Topf schmelzen lassen. Das Mehl hinzufügen und kurz anschwitzen. Langsam Sojadrink unter ständigem Rühren hinzufügen, bis eine glatte Sauce entsteht. Nach ein paar Minuten kocht die Sauce ein. Falls die Soße zu dick wird, etwas mehr pflanzliche Milch dazugeben. Die Hefeflocken einrühren und die Sauce mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.


6) Den Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen.


7) In einer Auflaufform eine dünne Schicht Tomaten-Hack verteilen. Lege drei Lasagne Blätter darauf und schichte Spinat und die Béchamelsauce darüber. Wiederhole den Vorgang, bis alle Zutaten aufgebraucht sind, wobei mit einer Schicht Tomaten-Hack abgeschlossen wird.


8) Veganen Parmesan über die Oberseite streuen. Das Rezept dazu findest du hier. Die Lasagne etwa 30-35 Minuten im vorgeheizten Backofen backen, bis sie goldbraun ist.


9) Vor dem Servieren die Lasagne einige Minuten abkühlen lassen, damit sie sich besser schneiden lässt. Mit Basilikum garnieren und genießen!

 
  • Michaelas Tipp: Schmeckt dir Tempeh zu intensiv? Dann kannst du auch milden Tofu verwenden. Einfach mit einer Gabel zerdrücken, um eine Hack-Optik zu imitieren und würzen wie oben.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Linsen-Ramen-Suppe

bottom of page