Knusprige Tofu Sticks

Herzhaft marinierte Tofu Sticks aus dem Backofen

„Finale oho – Finale ohohoho.“ - Was gibt es Schöneres, als ein Fußball-, Basketball- oder NFL-Match gemütlich vor dem Fernseher zu verfolgen und sich dabei genussvoll den Bauch vollzuschlagen?

Mit den knusprigen Tofu Sticks aus dem Backofen könnt ihr ohne Reue schlemmen. Dabei werdet ihr das ungesunde Fast Food - das meist zu solchen Events gereicht wird - gar nicht mal vermissen.


Die kalorien- und fettarmen Protein-Sticks sind super einfach zubereitet und punkten mit einer deftig-rauchigen Note. Das Geheimnis für den tollen Geschmack ist die selbstgemachte Panade aus (Hirse-)Mehl, Sojamilch, Erdnussmus, Honig, Kurkuma, Curry, Paprikapulver, Suppenwürze und Kokosraspeln. Für das schmackhafte Aroma lässt ihr den Tofu idealerweise bereits am Vorabend in der Marinade schön durchziehen.


30 Minuten vor Anpfiff gebt ihr die Sticks in den vorgeheizten Backofen und lasst die Leckerbissen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze kross braten. Na dann: Lasset die Spiele beginnen!


Mit welchen Snacks supportet ihr euer Team vor dem Fernseher?

Zutaten:

- 200g Tofu

- 8 EL Sojamilch

- 4 EL (Hirse-)Mehl

- 1,5 EL Honig

- 2 EL Erdnussmus

- 4 EL Kokosraspeln

- Suppenwürze, Kurkuma, Curry, Paprikapulver, 1 Knoblauchzehe

- Optional: (Veganer) Kräuterdip

  • Portion: 1 Portion

  • Aufwand: leicht - mittel Die Marinade bereitet ihr am besten am Vorabend zu, dann sind die Sticks auf dem Blech geschichtet innerhalb 30 Minuten kross gebraten.

  • Nährwerte: mittel - stark Der Fleischersatz liefert jede Menge Eiweiß und macht satt. Die Sticks sind ummantelt von einer leckeren sowie powervollen Marinade und driften nicht aus der Fritteuse.

  • Michaelas Meinung: Die Protein-Sticks kommen nicht nur bei Sportveranstaltungen auf den Tisch --> sie sind ein idealer Ersatz zu Chips, Fries oder Wedges.

Anleitung:

1) Den Tofu richtig vorbereiten und die enthaltene Flüssigkeit entziehen. In Küchenpapier umwickelt mit Tellern beschweren und für ca. 15 Minuten trocken pressen.


2) Für die Marinade 8 EL Sojamilch, 4 EL (Hirse-)Mehl, 1,5 EL Honig, 2 EL Erdnussmus und 4 EL Kokosraspeln zu einer homogenen Masse vermischen. Mit Suppenwürze, Kurkuma, Curry, Paprikapulver und einer gepressten Knoblauchzehe abschmecken.


3) Den Tofu in Sticks schneiden und in die Marinade einlegen. Für mind. 1 Stunde sollte der Tofu darin kühl gelegt werden.


4) Die Sticks bei 200 Grad für ca. 30 min im Ofen kross backen. Mit oder ohne Dip sind die knusprigen Snacks unheimlich köstlich und noch warm zu genießen.

  • Michaelas Tipp: Magst du keinen Tofu? Wälze stattdessen einfach Blumenkohl in der Marinade und ihr erhält herrlich knusprige und deftige Blumenkohl-Wings.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen