No Bake Avocado-Creme-Törtchen

Gesunde und vegane Avocado-Törtchen ohne Backen

Lebensverlängerndes Dessert gefällig? Anyone?


Dann probiert doch mal meine gesunden Avocado-Creme-Törtchen mit Mandeln, Trockenfrüchten, Avocados und Limetten.


Hier ist Naschen erlaubt & das am besten jeden Tag. ;) Täglicher Nuss-Konsum in Maßen schützt nämlich vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen und begünstigt ein langes und gesundes Leben. Die Avocados krönen das ernährungsbewusste Dessert überdies.


Die No Bake-Törtchen gelingen ratzfatz ganz ohne Backen und es können sich auch ungeübte Hobbyköche daran versuchen. Einfach rohkööööstlich! Zudem wird auf Eier und sonstige tierische Produkte verzichtet.


Die Törtchen als Herzform (Foto unten) waren als Geschenk gedacht und haben sich kurzerhand sogar als Highlight auf der Geburtstagsparty entpuppt. Die Förmchen könnt ihr natürlich beliebig austauschen und euch an unterschiedlichen Keksausstecher / Muffinformen probieren.


Habt ihr auch ein gesundes Dessert für mich?

Zutaten:

- No-Bake-Boden:

200 g Mandeln

200 g getrocknete Feigen

Etwas Zimt und 2 TL Sonnenblumenöl

- Avocado-Creme:

2 Avocados (ca. 200 g Fruchtfleisch)

200 g gehobelte Mandeln

80 ml Agavendicksaft 4 EL Hafermilch 2 EL Öl

1 Päckchen Pflanzliches Geliermittel

100 ml Orangensaft

100 ml Limettensaft - Heidelbeeren und Limetten zum Garnieren

  • Portion: 10 - 12 Törtchen

  • Aufwand: gering - mittel Gefühlt werden einfach alle Zutaten in den Mixer gegeben und das pflanzliche Geliermittel aufgekocht.

  • Nährwerte: stark Eine bewusste Nachspeise voller gesunder Fette. Hallo ihr Vital-Törtchen!!

  • Michaelas Meinung: Ich nasche für mein Leben gerne und wenn ich diese nährstoffreichen Zutatenliste sehe, dann schlägt mein Herz gleich höher.


Anleitung:

1) Für den Boden die Mandeln im Mixer zerkleinern. Die getrockneten Feigen, Zimt und Sonnenblumenöl schrittweise hinzugegeben und zermixen. Es sollte eine klebrige Masse entstehen, optional noch ca. 2 EL Wasser hinzu.


2) Die Masse in die Törtchenform geben und gut festdrücken. Bis zur weiteren Verwendung kühl stellen.


3) Die gehobelten Mandeln, Avocados, Hafermilch, Leinöl und Agavendicksaft in den Mixer zu einem Püree verarbeiten.


4) Das pflanzliche Geliermittel nach Angaben des Herstellers zubereiten. Als flüssige Zutaten verwendet ihr allerdings statt dem Wasser zu 50% Limettensaft und 50% Orangensaft.


5) Die Geliermasse unter die Avocado-Mandel-Mischung heben.


6) Auf dem Feigenboden verteilen und für mind. 2 Stunden kaltstellen.


7) Ansehen, reinbeißen und genießen.

  • Michaelas Tipp: Ihr wollt den Törtchen eine andere Farbe verleihen? Probiert anstatt der Avocados doch einmal Brombeer-Creme-Törtchen.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen